Technik und Beschreibung des Fahrzeug

Beitragsseiten

1.1 Grundsätzliche Überlegungen

Leider ist es tatsächlich so, dass der Hobby 600 als Wohnmobil für gewisse Personenkreise nicht in Frage kommt. Einige mögliche Ursachen habe ich nachfolgend aufgelistet.

Da die Angaben in den Inseraten zum Teil Interpretationsmöglichkeiten lassen, möchte ich auf diese Punkte besonders hinweisen. Bei Unstimmigkeiten auf jeden Fall das Gespräch mit dem Verkäufer suchen und sich den Sachverhalt – möglichst schriftlich – bestätigen lassen

1.1.1 Umweltplakette

Hier gilt zunächst: Normalerweise bekommt man für den Hobby 600 keine Umweltplakette, egal ob Benziner oder Diesel. Das hängt damit zusammen, dass man früher bei Wohnmobilen keine Schadstoffklasse eingetragen hatte. Ab dem Typ 290 (ca. Bj. 07/90) konnte eine Schadstoffklasse nachgetragen werden. Das hatte bis zum Jahre 2010 steuerliche Vorteile, mehr nicht.

Sollte das Fahrzeug über eine Plakette verfügen, dann unbedingt die Papiere und das Gutachten zeigen lassen. Da die Gutachten auch nicht in allen Bundesländern gleichermaßen anerkannt werden, auf jeden Fall vor einem Kauf mit dem zuständigen Straßenverkehrsamt abklären, ob das Gutachten anerkannt wird.

1.1.2 Baujahr / H-Kennzeichen

Eine „einfache“ Möglichkeit, der Umweltplaketten-Problematik aus dem Weg zu gehen ist das H-Kennzeichen. Mit diesem Kennzeichen darf man auch Umweltzonen befahren. Ganz nebenbei reduziert sich die jährliche Kfz-Steuer auf 191 € (von sonst 460 €).

Voraussetzungen für die Erteilung: Das Fahrzeug muss vorwiegend zur „Pflege des Kfz-technischen Kulturgutes“ eingesetzt werden. Das Fahrzeug muss vor mindestens 30 Jahren erstmals in den Verkehr gekommen sein. Zudem muss von einem amtlich anerkannten Sachverständigen ein Gutachten für die Einstufung eines Fahrzeugs als Oldtimer erstellt werden. Dabei wird festgestellt, ob sich das Fahrzeug weitgehend im Originalzustand befindet. Störend wären hier etwa typ-unpassende Details. Auch ein schlechter Erhaltungszustand kann die Erteilung verhindern. Zur Orientierung hat der TÜV SÜD einen Anforderungskatalog für die Begutachtung von Oldtimern erstellt.

Somit besteht ab 2015 für die Hobby 600 mit dem Baujahr 1985 diese Möglichkeit, wenn sie die zitierten Voraussetzungen erfüllen. Bei neueren Baujahren muss man natürlich entsprechend länger warten. Dabei haben die neueren Baujahre aber auch ihre Vorteile – von der Umweltplakette mal abgesehen. So haben sie, was den Korrosionsschutz der Basis betrifft, die bessere Substanz. Seit 1993 wurde der Hobby 600 zudem noch mit dem vollverzinkten AL-KO Tiefbodenchassis an Stelle des Fiat Flachbodenfahrgestells ausgeliefert. Natürlich sind die jüngeren Fahrzeuge auf dem Markt auch entsprechend teurer.

1.1.3 Ersatzteilversorgung

Wer ein über 20 Jahre altes Fahrzeug kauft, sollte sich auch im Vornherein darüber im Klaren sein, dass mal etwas kaputt gehen kann und dann Ersatzteile benötigt werden. Eins vorweg: Bei FIAT braucht man nicht nachfragen. Da gibt es außer ein paar Standardschrauben eigentlich nichts! Aber man bekommt alle gebräuchlichen Verschleißteile noch im Internet. Eine sehr gute Adresse ist die Firma Axel Augustin, die sich auf solche Teile spezialisiert hat.

Anders sieht es bei den Ersatzteilen für den Aufbau aus. Hier sind viele Teile nicht mehr lieferbar. Vereinzelt werden noch gebrauchte Teile im Internet angeboten. Wenn gar nichts geht, muss improvisiert werden. Im Forum gibt es entsprechende Ratschläge.

1.1.4 Sitzplätze / Gurte

Für größeres Bild bitte klicken!Der Hobby 600 hat je nach Bauart bis zu 5 eingetragene Sitzplätze – mit der Einschränkung immer im Rahmen des zulässigen Gesamtgewicht (zGG)! Bitte bedenken, dass diese Zahl aus den 80er Jahren stammt  und damals durchaus 2-Punkt-Gurte statthaft waren. Mit Einführung des AL-KO Fahrgestells im Jahr 1993 wurden die hinteren Sitze der Seitensitzgruppe auch mit einem Gurtbock für 3-Punkt-Gurte ausgerüstet.

Wer nun als Familie mit kleinen Kindern einen Hobby 600 sucht, sollte unbedingt auf solch einen Gurtbock achten. Andernfalls steht für einen Kindersitz nur der Beifahrersitz zur Verfügung und der eigentliche Beifahrer muss auf der Seitensitzgruppe Platz nehmen. Bei zwei Kindern ist das Problem schon nicht mehr kostengünstig zu lösen. Für den nachträglichen Einbau eines Gurtbocks ist mit ca. 1100 € zu rechnen.

1.1.5 Toilettenanlage

Anfangs wurde der Hobby 600 nur mit einem Porta-Potti ausgeliefert. Später kam dann eine Version mit Fäkalienfesttank hinzu. Erst mit Einführung des AL-KO Fahrgestells war der Hobby 600 auch mit Kassetten-WC lieferbar.

Für größeres Bild bitte klicken!Normalerweise ist nichts gegen ein Porta-Potti zu sagen, wenn es nicht stört, dass man zum Entsorgen den 24l- Behälter durch den Wohnraum tragen muss. Dafür kann man aber überall problemlos entsorgen.

Anders beim 40l Festtank. Hier ist man zwingend auf eine Entsorgungsstation mit Bodeneinlass angewiesen….und die ist nicht immer vorhanden. Natürlich kann man sich hier Hilfsmittel mit Schlauch und Umfülltank basteln, aber man sollte schon vor dem Kauf darüber nachdenken und sich im Klaren sein, was auf einen zukommt. Man erkennt ein Fahrzeug mit Festtank übrigens an der Klappe für den Schieber unten auf der linken Seite vor dem Hinterrad.

Für größeres Bild bitte klicken!Da ist ein Kassetten-WC schon eleganter. Zum Entsorgen wird die Kassette durch eine Serviceklappe in der linken Seitenwand einfach nach außen gezogen und kann wie das Porta-Potti überall entleert werden. Außerdem kann man an der Serviceklappe ein SOG-System anbringen und das WC so ohne zusätzliche Chemie betreiben. Nachteilig ist eventuell das mit ca. 17l relativ kleine Behältervolumen. Hier muss man eben öfters entsorgen.

Besondere Vorsicht ist allerdings geboten, wenn bei einem Fahrzeug ohne AL-KO Fahrgestelle eine Kassettentoilette nachgerüstet wurde. Auf Grund der gewölbten Seitenwände ist die Abdichtung der nachträglich eingebauten Serviceklappe nicht ganz einfach. Wasserschäden können die Folge sein.

1.1.6 Umbauten

Ist gibt nur noch wenige Hobby 600, die im Originalzustand fahren. Meistens erfolgte im Innenraum ein Umbau von Hecksitzgruppe auf Festbett oder die Seitensitzgruppe wurde zur L-Form geändert. Gegen diese Umbauten ist, wenn sie handwerklich ordentlich gemacht wurden, nichts einzuwenden.

Einige Fahrzeuge sind aber dermaßen umgebaut, das prägende Elemente eines Hobby 600 oder eines Wohnmobils allgemein nicht mehr vorhanden sind.  So werden verschiedentlich Fahrzeuge mit eckigen Fenstern angeboten. Oder die hinteren Fenster sind komplett ausgebaut und durch Blech ersetzt oder durch runde Bullaugen…. Solche Umbauten mögen ja dem einen oder anderen Besitzer gefallen; für mich sind sie ein No Go!

Für größeres Bild bitte klicken!Ebenso, wie ich schon Fahrzeuge gesehen habe, bei denen die Gasanlage komplett ausgebaut und alles auf Strom umgestellt wurde. Da kann das restliche Fahrzeug noch so toll sein. Man muss immer einen Stromanschluss in der Nähe haben. Die Besitzer argumentieren dann damit, dass man sowieso immer auf Campingplätze fährt. Wer es mag, bitte …ich nicht. Mit dem gleichen Argument habe ich schon Fahrzeuge gesehen, die den Waschraum ausgebaut haben.

Ein krasses Beispiel sind auch zusätzliche Dachaufbauten. Ob ein Hochdach von Reimo oder ein Schlafdach von Westfalia - ich habe beides schon auf einem Hobby 600 gesehen. Nur was sollen die zusätzlichen Schlafplätze bringen? Beim zGG ist das Fahrzeug an seiner Grenze....und aussehen tut es auch bescheiden.

Also, nicht jeder Umbau ist sinnvoll und erhöht den Wert eines Fahrzeugs.

Kommentare  

#23 Kauf eines Hobby 600 ?Thomas Meyer 2017-04-16 20:21
Hallo Hobby 600 - Gemeinde,

meine Frau und ich sind am überlegen von Gespann auf WoMo umzusteigen. Der Hobby 600 ist mir schon immer ins Auge gesprungen und wir haben jetzt die Möglichkeit eine 2001er Modell zu besichtigen, da wir in unmittelbarer Nähe Osterurlaub machen. Gibt es für dieses Bj. Tipps von Euerer Seite für die Begutachtung dieses Fahrzeuges? Es hat etwas über 80.000 km runter und stand ansonsten immer trocken in einer Scheune.

Gruß

Thomas
#22 RE: Leitfaden zum Kauf eines Hobby 600Lollo_C 2016-09-25 22:21
zitiere Queißer,Dietmar:
Meine Frage sind 11000 Euro realistich oder zu viel.

Hallo Dietmar,
für 11000€ muss der schon verdammt gut sein. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. ... und dann ein Benziner!?
#21 PreisQueißer,Dietmar 2016-09-25 20:08
Hallo zusammen,

ich habe einen Hobby 600 BJ 9.91 mit Benzinmotor an der Hand der 11000 Euro kosten soll.Gasprüfung ist neu und der Tüv wird diese Woche neu gemacht.
Meine Frage sind 11000 Euro realistich oder zu viel.
Ich freue mich über eure Antworten

mfg
#20 Hobby 600Michael Mertens 2015-06-29 21:49
Ohh ja ,der gute alte Hobby , wir hatten in den 90.ern einen LT Sven Hedin . Der wurde spontan gut verkauft und die Frage was als Ersatz herkommen sollte gab es eigentlich nicht .Im kommenden Frühjahr wollte ich unseren 7er BMW verkaufen , der Käufer gab einen Hobby 600 in Zahlung . Ich war skeptisch ,die bauchige Form , Stehhöhe mal gerade ausreichend und dann mit Fahrradträger fast 6,50 m . Wir haben ihn anschließend geliebt , tolle Aufteilung ! Sparsam , für damalige Verhältnisse sehr flink unterwegs . Ein gutes Konzept .
Mittlerweile habe ich 2 Selbstausbauten hinter mir und das Maß aller Dinge ist immer die perfekte Raumausnutzung des Hobby und das fällt wirklich schwer.
#19 LeitfadenSchröder 2015-04-11 19:51
Dankeschön! Sehr hilfreich..... :-)
#18 RE: Leitfaden zum Kauf eines Hobby 600Lollo_C 2015-03-21 21:48
zitiere Völker-Platte:
Ich suche einen Käufer....

Tipp von mir: bei mobile.de o.ä. inserieren!
#17 Hobby 600Völker-Platte 2015-03-21 21:38
Ich suche einen Käufer für das ca.27 Jahre alte
Wohnmobil meines verstorbenen Vaters.
Unfallwagen (fahrbereit) mit wenig Kilometern,
sehr gepflegter Zustand.
#16 Infos zum kauf eines Hobby600Linda Berens 2014-08-23 09:16
Hallo an alle, bin erst heute auf eure seite gelandet. Hier kann ich mich als laie sehr gut informieren.

Mfg Linda :-)
#15 RE: Leitfaden zum Kauf eines Hobby 600Hobbysuchende 2014-01-29 16:16
Danke für diesen Leitfaden. Er hilft mir sehr bei der Suche.
#14 danke!!!Christian, Coman 2013-12-04 09:49
Super Seite , DANKE!

Du hast keine ausreichenden Rechte

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP