Technik und Beschreibung des Fahrzeug

Beitragsseiten

Für größeres Bild bitte klicken!Der Grundpreis für die Modellversion 600/650  beträgt 86.500,- DM. Somit kostet der Neue gegenüber seinem Vorgänger insgesamt rund 10.000,- DM mehr. Dafür gibt es nun allerdings den Turbo-Diesel und die Servolenkung serienmäßig.

Für die Saison 1996 bleiben der 600/550 und 600/600 unverändert, während das Hobby-Wohnwagenwerk den 600/650 nun mit zwei verschiedenen Grundrissen anbietet: als 600/650F mit französischen Bett und als 600/650U mit Rundsitzgruppe im Heck.
Für größeres Bild bitte klicken!Ein Jahr später wird der 600/650U wieder aus dem Programm genommen und durch den 600/650S mit Seitensitzgruppe im Heck ersetzt. Mit dem Hobby 600/650FSe kommt ein zusätzlicher Grundriss ins Programm. Neben Seitensitzgruppe und französischen Bett in Längsrichtung beinhaltet er ein sogenanntes Duschbad: Dusche und WC befinden sich in einer separaten Kabine, während sich das Waschbecken offen im Schlafbereich befindet.

Für größeres Bild bitte klicken!In der Saison 1997 präsentiert das Hobby-Wohnwagenwerk den Hobby 700 auf einem AL-KO Fahrgestell mit Tandemachse. Mit 781 cm Gesamtlänge und einer Gesamtbreite von 230 cm vermittelt das neue Flaggschiff ein einzigartiges Raumgefühl. Und das bei einen zulässigen Gesamtgewicht (zGG) von 3800 kg. Dach und Lackierung des neuen Hobby 700 erinnern wieder stärker an den Ur-600er. Diese Merkmale macht sich das Werk zu Nutze und bietet den Hobby 600/650FSe gleichzeitig in der Version 600L/650FSe mit den Außenmerkmalen des Hobby 700 und einen zGG von 3400 kg an.

Für größeres Bild bitte klicken!Weitere Details der Inneneinrichtung werden beim Hobby 700 erstmalig umgesetzt und finden sich auch im 600L/650FSe wieder. So zum Beispiel die Küche mit der als Raumteiler ausgebildeten Arbeitsplatte oder das neue BCC von Toptron über der Eingangstür.

Ein weiteres Jahr später (Saison 1998) ändert Hobby die Bezeichnung der Baureihen. Der bisherige 600er der 2. Generation wird unter der Bezeichnung Linie B angeboten, während der Hobby 700 und die mit ihm Für größeres Bild bitte klicken!verwandten 600L-Modelle die Bezeichnung Linie C bekommen. Erstmal werden in der Linie C Fahrzeuge mit Garage unter dem Heckbett angeboten. Der Hobby 700 ist nun in vier verschiedenen Grundrissen, darunter auch mit Einzelbetten lieferbar. Für größeres Bild bitte klicken!Den Hobby 600L bekommt man in zwei verschiedenen Grundrissen, während die Fahrzeuge der Linie B auf vier verschieden Grundrisse bei drei verschiedenen Fahrzeuglängen zurückgefahren werden.  

1998 wird der 115 PS 2,5-Liter-TDI-Motor bei FIAT und den Schwestermodellen von PSA durch den 122 PS leistenden 2,8-Liter-i.d.-TD ersetzt. Diese Änderungen machen sich mit entsprechendem Zeitversatz auch bei den Hobby Reisemobilen bemerkbar. 

Kommentare  

#15 RE: Der Hobby 600 im ÜberblickLollo_C 2017-11-01 08:20
zitiere Rian Pallandt:
...Hat jemand die Farbenummer von Paris-blau (Ford) und die weisse Farbe am Aussenseite?

Hallo Rian,
schau mal hier: hobby600.de/.../...
#14 Hobby 600 1987Rian Pallandt 2017-11-01 07:26
Hallo,
Hat jemand die Farbenummer von Paris-blau (Ford) und die weisse Farbe am Aussenseite?
Wir haben seit dieses Jahr einen Hobby 600 und ich mochte die Aussenseite wieder nett machen.
Danke im vooraus.

Grusse. Rian
#13 zu#9 Wasserschadenwilfried Lauscher 2016-03-29 19:24
Hatte die gleichen Probleme mit Wasserschaden.
Die 3 Bremsleuchte war undicht.
Wird auch von Irmscher im Spoiler verbaut.
Problem ist, dass das Wasser bis in den Unterboden läüft und hier alles fault
#12 RE: Der Hobby 600 im ÜberblickLollo_C 2016-02-03 20:33
zitiere Karlheinz Behrens:
Was kann man tun?

... natürlich kann auch Euch geholfen werden. Dann solltet Ihr aber besser das Forum benutzen und genauere Angaben zum Fahrzeug machen.
#11 Hobby 600 650 permanent überladenKarlheinz Behrens 2016-02-03 20:25
Hallo, haben uns im letzten Juli einen hobby 600/650 ec gekauft. Ein top womo nach unserem Geschmack.
Leider hat das Womo permanente Überlading ( die 3.5 Tonnen sind schnell bei 3.75 und mehr.
Was kann man tun? Für Infos bedanke ich mich im Voraus.

Viele Grüße aus Ammersbek

Angelika und Karlheinz Behrens
#10 RE: Der Hobby 600 im ÜberblickLollo_C 2015-09-07 17:16
zitiere Ursula Raab:
...vielleicht kann auch uns jemand weiterhelfen.

Hallo Ursula,
natürlich kann auch Euch geholfen werden. Dann solltet Ihr aber besser das Forum benutzen und möglichst Bilder zeigen.
#9 WasserschadenUrsula Raab 2015-09-06 13:23
diesen Beitrag finde ich super, vielleicht kann auch
uns jemand weiterhelfen. Wir haben einen Hobby
600 bj 85 u. damit einen Wasserschaden oberhalb
vom Heckbett. Die Fenster wurden schon 3x ausge-
baut und neu abgedichtet, aber es ist immer wieder
nass. Evtl. kommt auch oberhalb der Fenster
Feuchtigkeit rein- vielleicht kann uns jemand weiter
helfen - danke Liebe Grüsse aus Obb. U.R.
#8 RE: Der Hobby 600 im Überblickhobbyvechta 2015-04-22 16:11
Hallo Wilfried,
sehr schön gelungen. Beeindruckend wie Du diese vielen Detailinfos recherchiert hast. Auf Bald!
+1 #7 RE: Der Hobby 600 im Überblickhobbyvechta 2015-01-13 18:13
Was soll man denn dazu noch sagen?
Eine ganz ganz tolle informative Fleissarbeit!!
+1 #6 Der Hobby 600 im ÜberblickManfred D. 2015-01-07 00:04
@ all,

wieder einmal ein "echter Wilfried" :sigh: ! Habt Ihr etwas anderes erwartet? :cry: Ich nicht! :P

Herzlichen Dank Wilfried!! :-)

Manfred

Du hast keine ausreichenden Rechte

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP