Der Aufbau - das Gebäude auf dem Fahrgestell

Für größeres Bild bitte klicken!

Robert hat sich einen gebrauchten Hobby 600 mit Wasserschaden gekauft. Die Sanierung lohnt sich auch nur, weil das Fahrzeug neuen TÜV hat und die Technik noch super OK ist. Der Diesel ist mit 166.000 km noch vollkommen dicht. Ebenso hat die Karosse wenig Rost. Die Hauptnässe kam durch die Zierleiste zwischen Dach und Wand - die linke Seite war komplett lose - und durch die Dachhauben.

Das Dach wurde innen zu zwei drittel komplett entfernt, weil die Dämmung lose und das Leder zerstört war. Zuvor hat er natürlich ausser die Nasszelle und den Kleiderschrank alles ausgebaut. Die nasse Dämmung hinten wurde ebenso wie ca. 2qm  lose Dämmung an den Seitenwänden entfernt.

Sitzbank, Boiler, Elektroeinheit wurden ausgebaut. Das komplette Heck bis zur Nasszelle Dämmung an den Wänden entfernt und erneuert.

An der Decke hat Robert 4cm Styropor verklebt und Deckenplatten angebracht. Die rechte Seite hat er mit PVC verkleidet,links bis an den Kleiderschrank Teppich geklebt und Laminat auf dem Fußboden gelegt.

Boiler, Kühlschrank sowie die Heizung gereinigt. Der Boiler hatte ein Loch im Kessel, dass wurde Hartgelötet. Für die Heizung hat Robert bei ebay ein neues Zündgerät  ersteigert. 

Bei der Elektrik macht Robert nur das, was auch defekt ist und das ist reichlich! Die 220 V-Anlage wurde komplett erneuert und mit einem FI-Schutzschalter versehen.

  • robert_12-013
  • robert_innen_12-001
  • robert_innen_12-003
  • robert_innen_12-004
  • robert_innen_12-008
  • robert_innen_12-009
  • robert_seitentuer1
  • robert_seitentuer2
  • robert_seitentuer3
  • robert_womo 001
  • robert_womo 002
  • robert_womo 003
  • robert_womo 004
  • robert_womo 005
  • robert_womo 006
  • robert_womo 007
  • robert_womo_001

Kommentare  

#3 Graspoint 2010-09-08 22:12
Hallo Gudrun,
hatte das selbe Problem mit der undichten Stelle zwischen Dach und Wand.
Das Holz darunter war bei meinem auch schon so schlecht, dass die hälfte der Schrauben nicht mehr zogen und das Ding deswegen auch nicht mehr dicht wurde. Eine Sanierung des Holzes war mir aber zu aufwendig, deshalb habe ich mir eine Schiene aus Edelstahl biegen lassen die ich über die bestehnde Schiene mit Dichtmasse abgedichtet habe und alle 10cm habe ich die Schiene am Dach verschraubt und an der Wand, wegen dem Aluminium genietet.
#2 Lollo_C 2010-08-08 20:20
Bitte für solche Anfragen das Forum benutzen!
#1 GudrunJenewein 2010-08-08 16:32
Wir haben bei unserem Hobby ein ähnliches Problem und wollen es sanieren.
Wie hast du die undichte Stelle zwischen Dach und Wand dicht bekommen?
Welches Material hast du antelle des Holzes an der inneren Seitenwand verwendet?
Weißt du vielleicht eine Adresse, wo wir das linke vordere Ausstellfenster bestellen können?

Du hast keine ausreichenden Rechte

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP