Ausstattung - die Inneneinrichtung des Hobby 600

simon_p6230069.jpgDie meisten Hobby 600 wurden vorne mit einer 4er Sitzgruppe ausgeliefert. Diese Ausführung nannte sich Typ A. Daneben gab es noch den Typ B mit einer L- Sitzgruppe.

Das auch diese Ausführung ihre besonderen Reitze und Vorzüge hat, kann man hier in dem Umbau von Simon sehen.

 

 

simon_p2150453.jpgsimon_p2150449.jpg Simon musste eine größere Reparatur am Fußboden vornehmen. Dafür mussten alle Einbaueten ausgebaut werden. Anschließend bekam der Hobby 600 einen neuen Bodenbelag. Bevor der Wassertank wieder eingebaut wurde, verlegte Simon die Elaktrokabel entlang der Wände. Der Warmwasserboiler verblieb an seinem Originaleinbauplatz. Das Ladegerät wurde in Fahrtrichtung dahinter auf eine Konsole gesetzt. Die Konsole sorgt gemeinsam mit entsprechenden Öffnungen in den Seitenwänden für ausreichende Belüftung (Kühlung). Die 230V- Automaten fanden ihren neuen Platz vor dem Boiler. In der Stirnwand sitzen nun zwei zusätzliche 230V- Steckdosen. Bedingt durch diese Anordnung bleibt zwischen Tank und Ladegerät noch Raum für ein Staufach. Farblich sehr gut abgestimmte Polsterbezüge komplettieren die neue Sitzbank.

simon_p6170064.jpgsimon_p6170065.jpg Der Tisch besteht aus dem Fuß eines Barhockers und einer Holzplatte. Die Befestigung der Tischplatte auf dem Fuß ist asymetrisch. Dadurch erhält man bei einer Drehung um 180° mehr Platz zur Bank und der Tisch kommt näher an den gedrehten Fahrersitz! Diese Anordnung verleiht der Sitzgruppe ein futuristisches Aussehen. Zusammen mit den nun drehbaren Fahrer- und Beifahrersitzen ergibt sich nun ein gänzlich neues Raumgefühl im Hobby 600 - ein gelungener Umbau! 
simon_p6170063.jpgsimon_p6230068.jpg

 

 

 

 

Kommentare  

#8 josevanwees 2009-08-13 00:17
heel mooi gedaan .mooie bekleding en lekker licht
meer plaats als met de treinzit
#7 Sitzgruppenumba uManfred D. 2009-05-11 20:05
Hallo Simon,

tolle Arbeit! Gratulation! Im Orig.hatte ich die gleiche Sitzgruppe, die ich auf Typ A? umgebaut habe. Die Tischkonstr. (Säule) habe ich bereits. Was mir fehlt, ist ein drehb. Fahrersitz. Da fehlt mir die zündende Idee. Ich möchte auf keinen Fall höher sitzen, weil ich eine "-)rehsche ibe" zwischen Sitz und Sockel schrauben muss. Ich stelle mir vor, dass man den Sitz auf Schienen verschieben kann. Gibt es niedere Sockel? Was macht man mit Handbr. und Sich.-gurt?

Gruß Manfred
#6 Asterix61 2009-03-15 15:12
Top Arbeit, einfach Super!!!
#5 fritzefling 2009-03-05 21:17
Super gemacht toller Umbau
#4 winnidoc 2009-02-26 14:33
Besser als Original. Echt Spitze gemacht.
#3 jack 2009-02-25 21:55
simon super gedaan man,vele uren zeker.
#2 Buddymobil 2009-02-25 13:00
Das sieht einfach Super aus.
#1 Gisela 2009-02-25 10:12
Sieht einfach wunderschön aus!

Du hast keine ausreichenden Rechte

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP