Das Basisfahrzeug - am Anfang steht das Chassis

Für größeres Bild bitte klicken!

Ein älterer Hobby 600 bedarf einer ständigen Pflege. Das weiß Dirk zu genau. Obwohl er sein Fahrzeug (Bj. 1986) in 2005 neu lackierte, muss er ständig nacharbeiten. Die Radkästen überarbeitet er inzwischen einmal im Jahr. Dieses Jahr war fast gar nichts zu schweißen, so dass er sich auf Ausbesserungen beschränken konnte und lediglich den Unterboden mit Wachs behandelte. Dafür hat er seine „gepfuschten" Radläufe von vor 3 Jahren wieder freigelegt und jetzt entsprechende Reparaturbleche neu eingeschweißt.

Für größeres Bild bitte klicken!

 

Außerdem wurde der Scheibenrahmen der Windschutzscheibe überarbeitet. Bei dem Rahmen war es übrigens auch wieder höchste Zeit. Obwohl man von Außen nichts gesehen hat, hat Dirk 5 Stunden schweißen müssen. Hier muss man wohl auch alle paar Jahre mal die Scheibe rausnehmen.

 

Die Frontscheibe hat Dirk mit den Füssen herausgedrückt. Mit einer zweiten Person, die Stück für Stück die Dichtung etwas von außen nachzieht, ging das eigentlich ganz gut. Auf jeden Fall ist auch für den Einbau eine zweite Person erforderlich. 

 

Für größeres Bild bitte klicken! Für größeres Bild bitte klicken! Für größeres Bild bitte klicken!

Für größeres Bild bitte klicken!

Die Lackierung hat Dirk übrigens in der Garageneinfahrt selber gemacht. Um den Nebel so gering wie möglich zu halten, benutzte er eine elektrische Wagner Spritzpistole. Wenn man da die größeren Modelle nimmt geht das wirklich gut, die kleinen sind nur Spielerei. Zur Lackierung meint Dirk selber: „nicht so toll wie vom Lackierer (kann ja auch nicht ohne Kabine und ohne Erfahrung), aber ich bin sehr zufrieden."

Kommentare  

#1 Konservierungpaulus juergen 2007-10-07 14:27
Zum Thema Karosserie Konservierung gibt es verschiedene Auffassungen.
Meine 20 jährige Oldie-Erfahrung ist: Das beste ist eine Konservierung mit Verzicht auf Konservierungsw achse und Verwendung von Öl und Konservierungs- Öl Gemischen. Am besten das Gemisch erhitzen und 2 mal pro Jahr anwenden. Das ist das einzig wirksame Mittel für gebrauchte Fahrzeuge.
Ein Wachs wird nur rostfreie Metalle schützen, aber auch nur bedingt.
Beim geringsten Rostansatz ist es wirkungslos. MFG Juergen

Du hast keine ausreichenden Rechte

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP