Neu in der Galerie

Neue Kommentare

Unterstütze Hobby600.de

Die Erstellung und der Unterhalt dieser Webseite kosten nicht nur viel Zeit, sondern mittlerweile auch einiges an Geld. Daher würde ich mich über eine kleine finanzielle Unterstützung, die dem Erhalt dieser Seite dient, sehr freuen.

Unterstützung
 EUR

Impressionen von den Treffen

Hobby Wappen 200

Aufbau

florian_dachhaube4.jpg Die originale Dachhaube unseres Hobby 600 war nach 14 Jahren schon etwas in Mitleidenschaft gezogen. Außerdem finde ich sie nicht besonders Formschön und etwas dunkel. Aus diesem Grunde habe ich mich entschlossen sie durch eine neue Dachhaube in Klarglasoptik zu ersetzen.

Die Auswahl an Dachhauben mit dem Auschnittmaß 28 cm x 28 cm ist nicht sehr groß. Meine Wahl viel dabei auf das Modell 2701 von MPK kostet bei Fritz Berger 43,99€.  

1 Kommentar(e)
verb_posleuchte_hinten.jpgNormalerweise gehen die Positionsleuchten im Dach des Hobby 600 nicht kaputt. Allerdings wird die Kunststoffabdeckung schon mal brüchig oder die rote Färbung verschwindet. Da es die Originalteile kaum noch gibt, sind Alternativen gefragt. Umso besser, wenn die Alternativen dann auch noch zu einer technischen Verbesserung führen.
4 Kommentar(e)

trittstufe ausEigentlich ist der serienmäßige Tritt in der Aufbautür vollkommen ausreichend. Wenn man allerdings in ein bestimmtes Alter kommt, so fällt einem dieser Schritt doch etwas schwer. So auch bei uns. Anfangs haben wir uns mit einer mobilen Trittstufe beholfen. Auf Dauer ist das etwas sehr umständlich, vor allem bei Kurzfahrten.

Angeregt durch eine Anfrage im Ducatoforum suchte ich nach einer technischen Lösung. Eins stand aber fest; es sollte eine elektrisch betätigte Trittstufe sein. So rüstete ich unseren Hobby 600 mit einer Omni-Step 12V 460 aus.

Eine Bauanleitung befindet sich bei den Downloads.

Hobby 600 Bauanleitung - elektrischeTrittstufe anbauen Hobby 600 Bauanleitung - elektrischeTrittstufe anbauen 481.67 Kb

Zum "einfahren" der Trittstufe, bitte mit der Maus über das Bild fahren!

0 Kommentar(e)

Für größeres Bild bitte klicken!

Robert hat sich einen gebrauchten Hobby 600 mit Wasserschaden gekauft. Die Sanierung lohnt sich auch nur, weil das Fahrzeug neuen TÜV hat und die Technik noch super OK ist. Der Diesel ist mit 166.000 km noch vollkommen dicht. Ebenso hat die Karosse wenig Rost. Die Hauptnässe kam durch die Zierleiste zwischen Dach und Wand - die linke Seite war komplett lose - und durch die Dachhauben.

3 Kommentar(e)

Für größeres Bild bitte klicken!

Seit einigen Jahren leidet unser Hobby 600 an Gürtelrose. Dabei handelt es sich um Alufraß an den Seitenwänden unterhalb des Fußbodens. Dieses Phänomen wird von Experten auf Schwitzwasser zwischen äußerer Bodengruppe und Beplankung zurückgeführt. Anfangs verdeckte ich diese Stellen mit Reflektoren, später mit Polyesterspachtel. Im Laufe der Jahre wurden diese Stellen aber immer unansehnlicher, sodass ich mich jetzt zu einer grundlegenden Reparatur durchringen musste. Ein Austausch der Seitenwände bzw. der kompletten Bleche kam bei dem über 20 Jahre alten Fahrzeug nicht in Frage.

2 Kommentar(e)

Für größeres Bild bitte klicken!

Robert ist mit seinem Hobby 600 noch nicht einmal auf Tour gewesen. Bis jetzt hat er nur geschraubt. Nach der Reparatur eines Wasserschadens hat er sich nun die Eingangstür vorgenommen.

1 Kommentar(e)
Hobby600.de_neu




Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.