Hobby Wappen 200

Für größeres Bild bitte klicken!Wer wissen will, was sein PKW Wert ist, der schaut entweder in die Liste des ADAC Gebrauchtwagenpreise 2016 oder lässt sein Fahrzeug online für 7,90 € bei Schwacke bewerten. Aber wie erfährt man, was sein Hobby 600 noch Wert ist?

Zwar gibt es (für Gewerbetreibende) von Schwacke auch eine Liste für Caravan und Reisemobile, allerdings sind dort nur Fahrzeuge bis zu einem Alter von 12 Jahren aufgelistet.

Zur Erstellung dieser Liste beobachtet das Fahrzeugbewertungsunternehmen Euromaxx Schwacke GmbH mit Sitz in der Schweiz ständig die Angebote und Nachfragen auf dem Caravaningmarkt und befragt Händler zu ihren Erfahrungen. Bei älteren Fahrzeugen weichen die ermittelten Notierungswerte allerdings zu stark von den tatsächlichen Werten ab und hätten daher keine Aussagekraft.

Für größeres Bild bitte klicken!Laut Promobil beträgt der Wertverlust von Wohnmobilen rund 20% im ersten Jahr, 12 % im zweiten Jahr und acht bis zehn Prozent in den Folgejahren. Legt man diese Rechnung zu Grunde, so beträgt der Wert eines 30 Jahre alten Hobby 600, der 1986 einen Neuwert von 50.000 DM (entspricht rund 25.000 €) hatte, gerade mal 31 € (Bild 2). Diese Betrachtung ist ab einem gewissen Alter also unrealistisch und belegt, warum die Schwacke-Liste bei 12 Jahre alten Wohnmobilen endet und warum Promobil schreibt, das man marktübliche Preise am einfachsten in den Internetbörsen recherchiert. Bevor ich aber zu diesem Punkt komme, möchte ich ein paar grundlegende Dinge zur Wertermittlung eines Wohnmobils erläutern.

Neben dem Neupreis (incl. Sonderausstattungen) und dem Alter ist vor allem die Laufleistung eines Fahrzeugs für den Wert bedeutend. Sie gibt Auskunft darüber, wie intensiv das Fahrzeug in der Vergangenheit genutzt wurde. So basieren die Listenpreise auf einer definierten Jahreskilometerleistung von 20.000 km bei ausgebauten Kastenwagen, 15.000 km bei Alkoven, 12.000 km bei Integrierten und 10.000 km bei Teilintegrierten. Laut Promobil und anderer Quellen rechtfertigt die Laufleistungskorrektur bei 10.000 km Mehrfahrleistung einen Abzug von drei Prozent, während 10.000 km weniger Fahrleistung einen Zuschlag von einem Prozent bedeuten (Bild 3).

Für größeres Bild bitte klicken!Außerdem bildet die Schwacke-Liste nur Fahrzeuge in der entsprechenden Serienausstattung ab. Sonderausstattungen und nachgerüstetes Zubehör haben einen vergleichsweise hohen Wertverlust und nicht immer wirkt sich dieses Zubehör positiv auf den zu erzielenden Preis aus, da manche Käufer gar keinen Wert auf diese Features legen. Wer sich über die damaligen Preise des Hobby 600 und das lieferbare Zubehör informieren will, findet im Download-Bereich dieser Webseite die Prospekte und Preislisten der einzelnen Jahrgänge.

Ein wichtiges Kriterium für den Wert eines Hobby 600 ist auch der Pflegezustand. Da sind zunächst die zwangsläufig erforderlichen Wartungs- und Reparaturarbeiten am Basisfahrzeug. Zahnriemen, Betriebsflüssigkeiten und Bremsen sind hier nur Stichworte. Der Prüfbericht der letzten Hauptuntersuchung kann – muss aber nicht – hier sehr aufschlussreich sein. Beim Aufbau sind durchgeführte Feuchtigkeitsmessungen und Austausch von Dichtmassen an Fenstern und Dachhauben ab einem gewissen Alter des Fahrzeugs zu beachten. Wer sich einen Hobby 600 zulegen will, sollte auf jeden Fall den Leitfaden zum Hobby 600 Kauf beachten.

Nichtraucherfahrzeuge erzielen häufig höhere Preise; Unfall- oder Reparaturfahrzeuge erzielen häufig niedrigere Preise. Selbst wenn aufgetretenen Schäden offensichtlich vollständig behoben wurden, sind viele Käufer nicht bereit, den marktüblichen Preis zu zahlen.

Ein guter Indikator für den Pflegezustand eines Wohnmobils ist auch die Anzahl der Vorbesitzer. Je größer ihre Anzahl, desto wahrscheinlicher ist ein Reparaturstau oder ein verdeckter Mangel.

Prinzipiell bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis eines Wohnmobils. So ist die Nachfrage im Frühjahr meist größer; entsprechend steigen die Preise. Umgekehrt trennen sich viele Wohnmobilbesitzer nach der Saison im Herbst von ihren Mobilen und die Preise sinken - zu mindestens in der Theorie. Ebenso gibt es regionale Einflüsse. Wer fährt schon gerne lange Strecken zur Besichtigung, wenn er vergleichbare Fahrzeuge in der Nähe kaufen kann?

Das wohl größte Problem bei Wohnmobilen ist die Dichtigkeit. Gerade wenn das Mobil die meiste Zeit ungeschützt Wind und Wetter ausgesetzt ist, tritt Feuchtigkeit ein und über kurz oder lang fängt das Fahrzeug an zu schimmeln. Außerdem führt die Feuchtigkeit zu Korrosion und bei Holzausbauten zu Zersetzungserscheinungen. Reparaturen sind sehr kostspielig oder meist nur in Eigenarbeit zu leisten.

Nach diesen grundlegenden Betrachtungen kommen wir wieder zur ursprünglichen Frage: Was ist mein Hobby 600 Wert? Auch wenn die Antwort bei vielen Hobby 600- Besitzern „unbezahlbar“ lautet, spätestens bei einem unverschuldeten Unfall benötigt man eine konkrete Antwort. Dann ist es auf jeden Fall vorteilhaft, wenn man ein halbwegs aktuelles Wertgutachten für sein Fahrzeug vorweisen kann. Andernfalls ermittelt ein Sachverständiger- womöglich im Auftrag der gegnerischen Versicherung - den Marktwert. Der Marktwert ist - laut Wikipedia - der geschätzte, auf einem ökonomischen Markt erzielbare Preis für ein Wirtschaftsgut. Er kann anhand des Marktpreises ermittelt werden, zu dem das Gut aktuell gehandelt wird, oder durch verschiedene Bewertungsverfahren.

Da es wie bereits erwähnt, keine Bewertungsverfahren für den Marktwert eines alten Wohnmobils gibt, bleibt nur eine Schätzung des auf einem Markt erzielbaren Preis. Damit sind wir wieder bei der eingangs erwähnten Aussage aus Promobil, dass man marktübliche Preise am einfachsten in den Internetbörsen recherchiert. Und nichts anderes machen Sachverständige, wenn sie den Marktwert eines Hobby 600 bestimmen sollen. Blöd nur, wenn in dem Zeitraum kein vergleichbarer Hobby 600 auf den bekannten Plattformen angeboten wird. Dann wird auch schon mal ein Hymer oder Bürstner als Vergleich herangezogen! Habe ich selbst schon in einigen Gutachten gesehen.

Seit ich die Webseite Hobby600.de betreibe, beobachte ich den Hobby 600 auf verschiedenen Internetportalen. Einige Erkenntnisse gingen auch in meinen Leitfaden für den Hobby 600 Kauf ein.

Wenn möglich, erstelle ich von jeder Offerte ein Screenshot oder speichere die komplette Seite auf meinem Rechner. So sind im Laufe der Jahre fast 200 Fahrzeuge auf meiner Festplatte gelandet. Auch wenn die „Sammlung“ nicht komplett ist, da ich zwischenzeitlich – z.B. wenn on Tour - nicht die Möglichkeit hatte, alle Offerten zu speichern, so bildet sie dennoch die Basis für mein neues Projekt:

Kommentare  

#6 AuswertungMarkus Lehnard 2017-04-24 12:21
Sehr interessante Auswertung. Kann man die Daten irgendwo herunterladen?
#5 Sachverständige rrallyefreak 2017-02-25 12:56
Hier ein Tipp von mir . Bei einem unverschuldeten Unfall ist die gegnerische Versicherung nicht berechtigt mein Fahrzeug zu begutachten. Ab einem Wert von ca. 600-800 € ( Bagatellgrenze ) steht es mir als Geschädigter zu einen eigenen Sachverständige n zu beauftragen der ein Gutachten erstellt und alle relevanten Werte, so auch den sogenannten Wiederbeschaffu ngswert, ermittelt. Zusätzlich wird noch der sogenannte Restwert ermittelt und ich erhalte meine für mich wichtigen Werte. Es wäre noch wichtigen eine vereidigten Sachverständige n zu bestellen falls man rechtliche Hilfe in Betracht zieht. Unter bestimmten Vorgaben ist ein Rechtsbeistand hinzuzuziehen, was ich bei unseren „alten Kisten“ immer Empfehlen würde. Die im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall entstehenden Anwaltskosten hat die Haftpflichtvers icherung des Unfallverursach ers im Rahmen ihrer Haftung zu ersetzen.
#4 RE: Der Hobby 600 unter (Markt-) BeobachtungLollo_C 2017-02-04 10:38
zitiere Rentnergustav:
das in einem Hobby 600, zumal wenn er neu lackiert, Motor, Getriebe, etc überholt wurden, der Rost an den tragenden Teilen durch grundlegende Schweißarbeiten mit neuem Material beseitigt wurde etc. ganz schnell Summen in den Größenordnungen von 15000,- stecken, ist wohl jedem klar....

Moin Gustav,
aber dann handelt es sich um den Wiederherstellu ngswert und nicht um den Marktwert!
Zum besseren Verständnis habe ich die Begriffe im Nachsatz noch einmal erläutert.
mfg
Wilfried
#3 Preisideen und WertRentnergustav 2017-02-03 22:02
Hi, Wilfried,
das in einem Hobby 600, zumal wenn er neu lackiert, Motor, Getriebe, etc überholt wurden, der Rost an den tragenden Teilen durch grundlegende Schweißarbeiten mit neuem Material beseitigt wurde etc. ganz schnell Summen in den Größenordnungen von 15000,- stecken, ist wohl jedem klar....
Testverkäufe, auch imaginäre, sind ein realistisches Marketinginstru ment. Und das der eine oder andere Hobby in dieser Größenordnung den Eigentümer gewechselt hat, kann ich mir durchaus vorstellen.
Das setzt sich dann halt aus dem realistischen materiellen Wert + dem ideellen Wert + der Größe des Käuferwunsches zusammen.
Wenn das dann mit Statistiken des Wertes kollidiert, kann das zur Folge haben, das das Fahrzeug noch etwas stehen bleibt - oder etwas weniger bringt. Alles offen. Keiner kann das genau wissen. Oder warum wechseln diese Marketing Manager so oft den Job?
Grüße
Gustav
#2 RE: Der Hobby 600 unter (Markt-) BeobachtungLollo_C 2017-02-03 21:22
zitiere Wille Wäller:
...Auch gegen die einfache Behauptung,daß mein Fahrzeug nicht den realistischen Gegenwert von 13200 € besitzt.

Hallo WilleWäller,
diese Behauptung habe ich nicht aufgestellt.
mfg
Wilfried
#1 Fake AuktionWille Wäller 2017-02-03 20:24
Tach an alle und Wilfried insbesonders!!
hiermit möchte ich mich entschieden gegen die oben genannte Fake Versteigerung wehren.Auch gegen die einfache Behauptung,daß mein Fahrzeug nicht den realistischen Gegenwert von 13200 € besitzt.
Dabei ist der sogar wesentlich höher.Es gibt nichts aber auch rein gar nichts was an diesem Fahrzeug nicht verbessert,ausg etauscht oder erneuert wurde.
Es ist müßig dies alles aufzuzählen genaugenommen ist es ein fast 32 Jahre altes Neufahrzeug bei dem alles Eingetragen wurde und auch ein Oldtimergutacht en ohne Mängel ausgestellt wurde.
Ohne den wahren Hintergrund der Versteigerung zu kennen oder zu nennen finde ich diesen Beitrag mehr als Unverschämt.
Meine Wunschvorstellu ng war damals so um die
14000 - 14500 € wobei ich immer noch nicht die vielen Arbeitsstunden berücksichtigt hatte.Da der Mindestpreis nicht erreicht wurde ist die Versteigerung dann beendet worden.
mfG Wille Wäller

Kommentar schreiben

Schreibt uns Eure Meinung zu diesem Beitrag!


Moin Moin...

...auf meiner Webseite!

Lollo_CHobby600.de ist ein privates Portal für Freunde des Wohnmobil- Klassikers aus Fockbek. Gemeinsam mit vielen anderen Hobby 600-Fahrern und der Unterstützung des Hobby-Wohnwagenwerk habe ich hier viele Informationen und Erfahrungen über das Fahrzeug zusammengetragen und öffentlich zugänglich gemacht.

Weiterlesen... Weiterlesen...

Du bist nicht eingeloggt

Termine

Caravan Salon Düsseldorf ...
Von 25.08.17 Bis 03.09.17
Messen / Ausstellungen | 4 / ∞
Messe Düsseldorf

SELBSTAUSBAUERTREFFEN 201...
Von 20.10.17 Bis 22.10.17
Events / allgemeine Treffen | - / ∞
Südseecamp

Unterstütze Hobby600.de

Die Erstellung und der Unterhalt dieser Webseite kosten nicht nur viel Zeit, sondern mittlerweile auch einiges an Geld. Daher würde ich mich über eine kleine finanzielle Unterstützung, die dem Erhalt dieser Seite dient, sehr freuen.

Unterstützung:  EUR

Hobby -- Wohnmobile & Wohnwagen

Die Galerie der Fahrzeuge

Technik aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Zum Seitenanfang