Wenn sich Freunde mit ihren Hobbys treffen

Für größeres Bild bitte klicken!Auch im Jahr 2011 trafen sich die Freunde des Hobby 600 wieder zum Saisonausklang. Jochen und Monika (eileen) hatten die Idee zum Treffen auf dem Wohnmobilstellplatz in Fischbach/Nahe. Gemeinsam mit Detlef und Uschi (maxe) haben sie die Absprachen mit den Platzbetreibern Gerd und Lore getroffen und ein kleines Programm auf die Beine gestellt. Um es vorweg zu nehmen: Die Mühen hatten sich gelohnt - es wurde ein gelungenes Treffen.

Über 40 Fahrzeuge hatten sich angemeldet. Die ersten reisten bereits am Mittwoch, den 28.09.2011 an. Um gegen möglichen Regen gewappnet zu sein hatte Horst (Ewälder) ein Partyzelt der Extraklasse mitgebracht, das allerdings mehr als Schattenspender benötigt wurde. Getreu dem Motto „Jeder bekommt, was er verdient“ hatten wir nämlich über den gesamten Zeitraum Kaiserwetter. Allerdings merkte man an den kalten Nächten doch, dass wir uns bereits im Oktober befanden. Aber Platzwart Gerd hatte für uns ja eine Feuertonne und erstklassiges Buchenholz organisiert.

Für größeres Bild bitte klicken!Als Monika, Jochen und Gerd am Freitagabend das Treffen offiziell eröffneten, standen 36 Hobby 600 paarweise – immer zwei Fahrzeuge gegenüber – auf der Wiese. Diesmal durfte Gisela wieder als erstes „Stößchen“ rufen. Auch die „Neulinge“ hatten diesen Spruch schnell raus und so dauerte es auch nicht lange, bis das ganze Zelt mehrstimmig „Oh wie wohl ist mir am Abend“ sang. Böse Zungen behaupten, der lauteste Sänger wäre auch der schlechteste gewesen. Egal, alle hatten ihren Spaß.

Für größeres Bild bitte klicken!Am nächsten Tag kamen noch einige Nachzügler und, was uns besonders freute, einige Überraschungsgäste. Auch wenn manche nur ein paar Stunden blieben, so haben wir uns doch gefreut, sie kennen gelernt bzw. wieder gesehen zu haben. Leider mussten einige Teilnehmer auf Grund technischer Problem bzw. Krankheit kurzfristig absagen. In Summe nahmen 42 Hobby 600 an dem Treffen teil; 4 Besatzungen waren zum ersten Mal dabei.

Für größeres Bild bitte klicken!Neben den Gesprächen auf dem Platz nutzen viele Teilnehmer die Gelegenheit, um die nähere Umgebung des Stellplatzes zu erkunden. Einige fuhren mit der Bahn nach Idar-Oberstein, andere besuchten eine Edelsteinschleiferei im Ort. Ursprünglich sollte am Nachmittag die längste Hobby 600- Kaffeetafel der Welt stattfinden. Mangels Schatten zogen wir die Länge etwas in die Breite und verlegten die Kaffeetafel in das Zelt. Hier gab es reichlich gespendeten Kuchen und ausreichend Stoff zum Quasseln. Gegen Abend wärmte uns die Feuertonne.

Für größeres Bild bitte klicken!Am Sonntag spazierten die meisten Teilnehmer zum nahen Kupferbergwerk. Dort fand ein mittelalterlicher Markt statt. Natürlich waren einige unserer Damen und Herren gewandet. Für sie hatte Gerd einen Fahrdienst organisiert. Offensichtlich durften die Edelfräulein im Mittelalter nicht laufen. Die Gewandung könnte ja dreckig werden und müsste anschließend in die Reinigung.

Für größeres Bild bitte klicken!Abends hatte Gerd für uns Idar-Obersteiner Spießbraten mit Kartoffelsalat zubereitet. Allein wegen dieser Spezialität hat sich der Besuch in Fischbach schon gelohnt. Bei frischen Pils vom Fass und ausreichend Feuer in der Tonne ließen wir den Abend ausklingen. Langeweile kam nicht auf, da einige Schauspieler unter den Teilnehmer kostenlose Proben ihres Könnens gaben.

Für größeres Bild bitte klicken!Am nächsten Morgen hieß es leider schon wieder Abschied nehmen. Ein verlängertes Wochenende verging viel zu schnell. Unser Dank galt Monika, Jochen, Uschi, Detlef, Gerd, Horst und all den fleißigen Helfern, die mit Hand anlegten. Es war wieder einmal ein tolles Treffen der Freunde des Hobby 600. Der Weg nach Fischbach hat sich auf jeden Fall gelohnt und das Treffen war die beste Reklame für den Stellplatz an der Nahe!

Kommentare  

#2 RE: Oh, wie wohl… war mir in Fischbach!Lotte 2011-10-05 17:51
Auch wir waren so begeistert, dass Ihr uns wohl noch länger/öfter ertragen müsst. :lol:
Nur zur Info, war nicht die Dachluke, sondern das hintere Finster.
Thorsten wollte Lotte unbedingt mit dem Wasserschlauch abspritzen um es rauszufinden. Toll ich hab wieder ein nasses Bett und bekomme vorläufig keine klare Dachluke. :cry:
Vielen Dank für dieses schöne Wochenende.

Schöne Grüße aus Bayern

Vera
#1 alterschwede-Pe teralterschwede 2011-10-04 21:54
Hallo an alle, wir als Neulinge möchten uns nochmal für das tolle und gelungene Wochenende bedanken, ganz besonders natürlich bei den Organisatoren.E s war super so viele unterschiedlich e Hobby`s beieinander zu sehen und es hat Spaß gemacht die Besitzer kennen zu lernen.
Leider hat es uns so gut gefallen das ihr das nächste Mal wieder mit uns rechnen müßt.........
Sonnige Grüße aus Mandern vom altenSchweden.. ......

Du hast keine ausreichenden Rechte

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP