Wenn sich Freunde mit ihren Hobbys treffen

Für größeres Bild bitte klicken!Das ist das Fazit von 40 Hobby 600- Besatzungen, die sich vom 03. bis 06.10.2013 zum Saisonausklang in der deutschen Hauptstadt trafen. Die Berliner Jungs und Mädels (Curlies) hatten das Treffen organisiert und ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Überraschungen auf die Beine gestellt. Zwei verschiedene Stadtrundfahrten und ein Quiz brachten den Teilnehmern Berlin, seine Kultur und Geschichte näher.

Für größeres Bild bitte klicken!Das Treffen wurde am Donnerstag mit einem Schmackofatz eröffnet. Dafür haben alle Teilnehmer kulinarische Köstlichkeiten aufs ihrer Heimat vorbereitet und mitgebracht. Diese wurden dann im „Festzelt“ zu einem wunderbaren Buffet aufgebaut und konnten nach der offiziellen Eröffnung verzehrt werden. Diese Idee der Curlies kam so gut an, dass sie zu einer festen Einrichtung bei zukünftigen Treffen werden kann. So klang der erste offizielle Abend für alle Teilnehmer gesättigt und für einige auch abgefüllt aus.

Für größeres Bild bitte klicken!Am Freitag startete die Truppe zu ihrem ersten Ritt in die Hauptstadt. Dabei lernten wir Andreas in einer völlig neuen Rolle kennen. Er tauschte den Hobby 600 gegen einen Doppeldecker Reisebus und chauffierte die Teilnehmer höchstpersönlich durch Berlin. Bei der ersten Tour aber nur bis zum Schiffsanleger in Spandau. Von dort ging es mit der MS Havelland über die Berliner Wasserstraßen in die City. So konnte man Berlin mal von einer anderen Seite – nämlich der Wasserseite – kennen lernen. Regierungsviertel, Museumsinsel und viele andere Bauwerke zeigten sich von „hinten“.

  • IMG_1189IMG_1189
  • IMG_1194IMG_1194
  • IMG_1199IMG_1199
  • IMG_1204IMG_1204
  • IMG_1217IMG_1217
  • IMG_1238IMG_1238
  • IMG_1243IMG_1243
  • IMG_1251IMG_1251
  • IMG_1260IMG_1260
  • IMG_1273IMG_1273
  • IMG_1274IMG_1274
  • IMG_1278IMG_1278
  • IMG_1282IMG_1282
  • IMG_1288IMG_1288
  • IMG_1290IMG_1290
  • IMG_1291IMG_1291
  • IMG_1292IMG_1292
  • IMG_1298IMG_1298
  • IMG_1299IMG_1299
  • IMG_1318IMG_1318
  • IMG_1324IMG_1324
  • IMG_1344IMG_1344
  • IMG_1348IMG_1348
  • IMG_1350IMG_1350
  • IMG_1355IMG_1355
  • IMG_1357IMG_1357
  • IMG_1365IMG_1365
  • IMG_1370IMG_1370

Für größeres Bild bitte klicken!Zum Abschluss der Tour steuerte Andreas den Doppeldecker noch auf den Parkplatz eines Einkaufszentrums und jeder hatte Gelegenheit, sich frisches Grillgut für den bevorstehenden Grillabend zu besorgen. Vor dem Grillen stand aber noch der Flohmarkt an. Hierbei war jemand im Mittelpunkt, der gar nicht anwesend war. Leo verteilte die Dichtungen der Sammelbestellung von Gerard. Auf diesem Weg nochmals vielen Für größeres Bild bitte klicken!Dank an saviemeke!

Der Samstag begann wieder mit einer Stadtrundfahrt. Diesmal erfolgte sie komplett mit dem Bus und sollte einige Überraschungen beinhalten. Zunächst fuhr uns Andreas zum Messegelände. Die erste Überraschung war eine Fahrt mit dem Aufzug im Funkturm auf eine Höhe von knapp 125m. Von hier hatten die Teilnehmer einen tollen Überblick über die Hauptstadt. So bekam man eine gute Vorstellung von Größe und Ausdehnung Berlins.

  • DSCF2802DSCF2802
  • DSCF2805DSCF2805
  • IMG_1491IMG_1491
  • IMG_1497IMG_1497

Die nächste Überraschung erwartete uns dann in Person von Petra. Sie erklärte uns fortan die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Berlin. Wieder sahen wir das Regierungsviertel und die Museumsinsel. Darüber hinaus aber auch das Brandenburger Tor, die Eastside-Gallerie, Kreuzberg und weitere interessante Orte. Fast immer hatte Petra eine Anekdote bereit.

  • IMG_1509IMG_1509
  • IMG_1519IMG_1519
  • IMG_1541IMG_1541
  • IMG_1547IMG_1547
  • IMG_1553IMG_1553
  • IMG_1558IMG_1558
  • IMG_1608IMG_1608
  • IMG_1618IMG_1618
  • IMG_1620IMG_1620
  • IMG_1627IMG_1627
  • IMG_1649IMG_1649
  • IMG_1653IMG_1653
  • IMG_1660IMG_1660
  • IMG_1702IMG_1702

Erwähnenswert noch die Pullerrunde im Schokoladenladen. Insider wissen, was gemeint ist. Andreas und Frank betätigten sich derweil als Schnittchenschmierer und überraschten uns mit einer Schmalzstulle mit Gurke, die wir am Gendarmenmarkt zu uns nahmen. Dabei bestand ausreichend Gelegenheit, das bunte Treiben zu beobachten: Junggesellenabschied, Hochzeit rechts, Hochzeit links und jede Menge Touris… Zum Ende der Stadtrundfahrt zeigte uns Andreas noch das Olympiastadion, bevor es zum Stellplatz zurückging.

Für größeres Bild bitte klicken!Der Abend begann mit der Siegerehrung des Stadtquiz. Fairerweise muss man erwähnen, dass Teilnehmer ohne Internet im Nachteil waren. Dafür haben die anderen Teilnehmer aber sehr gut recherchiert. Die Sieger mussten ausgelost werden und bekamen von den Jungs und Mädels einen Bildband bzw. eine DVD von Berlin. Anschließend gab es Essen aus der Gulaschkanone und wieder war ein erlebnisreicher Tag zu Ende.

Für größeres Bild bitte klicken!Am Sonntag hieß es schon wieder Abschied nehmen. Zu schnell waren drei schöne Tage vergangen. Die Teilnehmer bedankten sich zunächst bei Peggy, Amanda, Frank und Andreas für die Organisation und ihr Engagement mit einer Flasche Wein und einem Schatzkästlein. Sie haben ihr erstes Treffen gut über die Bühne gebracht! Ein weiteres Dankeschön galt AnnePaul, die wieder ihr Equipment zur Verfügung gestellt hatten.

Für größeres Bild bitte klicken!Dann blieben nur noch der Abbau und das Abschied nehmen. Bis 12:00 Uhr musste der Stellplatz geräumt sein. Leider konnte der Reisemobilhafen in Berlin-Spandau die bei früheren Treffen gemachten positiven Erfahrungen mit Stellplätzen nicht ganz erfüllen. Von dem Fluglärm mal abgesehen, gab es auch organisatorische Aufreger, die speziell am Anreisetag die Stimmung etwas trübten. Schade für die Berliner Jungs, die sonst alles hervorragend im Griff hatten. Aber hier wurde uns deutlich gemacht, dass man in Berlin knallhart Geschäfte macht. Schade!

Aber jeder Abschied bedeutet auch wieder Vorfreude auf das nächste Wiedersehen. Und vom Jahrestreffen 2014 in Enkirch/ Mosel trennt uns ja nur noch ein Winter!

Kommentare  

#4 Wir durften in Berlin dabei sein.Lotte 2013-11-13 19:43
Lieber Wilfried,
erst heute komme ich dazu mich über das Treffen in Berlin zu äußern. Wir sind wieder in Haar und unser Wohnmobil, leider kein Hobby, steht in der Scheune.
Schon oft haben wir über das Treffen und die wunderschönen Tage mit Euch gesprochen. Es war eine sehr schöne Zeit und wir werden weder die Erlebnisse noch die schönen Tage vergessen. Wir trafen nur auf nette Menschen in Euerm Kreis und wir fühlten uns ab der ersten Stunde wohl. Noch nie haben wir Berlin so gut kennen gelernt wie auf der zweiten Bustour u. a. mit Petra. Die "Behandlung" der Organisatoren ging über das normale Maß weit hinaus. Ihr könnt Euch glücklich schätzen weitere Treffen gemeinsam zu erleben.

Für uns war es ein erlebnisreiches Reisejahr, denn wir waren zuvor in Schweden gewesen und kamen noch Berlin auf der Rückreise von Prag und dem Riesengebirge.
Wir wünschen Euch alles erdenklich Gute und noch viele gemeinsame Fahrten.
Danke & liebe Grüße
Christel & H.-Rudi
#3 RE: Berlin war eine Reise WertManfred D. 2013-10-14 19:35
Hallo Wilfried,

wie gewohnt ein toller Bericht, der auch den Nichtteilnehmer n - leider konnten wir diesmal nicht dabei sein - einen guten Einblick in und über das Treffen gewährt.

Danke und Gruß

Inge und Manfred
#2 BerichtRumtreiber 2013-10-13 12:11
Hallo, ich habe diesen spannenden Bericht so gebannt und mit einem Lächeln auf dem Gesicht gelesen obwohl wir leider nicht dabei sein konnten.( TÜV ist abgelaufen aber wir arbeiten daran).
Die Freude liest man richtig heraus und ich hoffe fest, dass wir beim nächsten Treffen auch dabei sein können.
Viele liebe Grüße
Susanne und Joachim
+2 #1 RE: Berlin war eine Reise WertBerlinerJungs 2013-10-12 14:53
Lieber Wilfried,
als erstes vielen Dank für deinen zuvor sehr schön geschriebenen Bericht. ;-)
Auch an den Rest der erschienenen Hobby600 Familie ein großen Dank für euer Vertrauen in uns und für euer Erscheinen in Berlin.
Es hat uns viel Freude bereitet euch hier eine schöne Zeit zu ermöglichen und freuen uns schon sehr auf das nächste Treffen mit euch an der Mosel.
Allzeit gute Fahrt wünschen euch Andreas, Peggy, Frank und Amanda aus Berlin :lol:

Du hast keine ausreichenden Rechte

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP