Wenn sich Freunde mit ihren Hobbys treffen

Für größeres Bild bitte klicken!

Zum zweiten Mal nach 2010 trafen sich die User von Hobby600.de zum Saisonausklang in Bad Marienberg. Gabi und Christian (Hoppkins) hatten ein Team zusammengestellt und gemeinsam mit „unserem“ Platzwart Wolfgang das Treffen vom 30.09. bis zum 03.10.2016 auf dem Stellplatz am Marienbad organisiert. 51 Hobby 600- Besatzungen waren der Einladung gefolgt und belegten den kompletten Stellplatz. (für Insider: diesmal war kein Fremdfabrikat dazwischen!)

Für größeres Bild bitte klicken!Für das Rahmenprogramm hatte das Team Hoppkins zusätzlich zu den auf dem Platz vorhandenen Zelten ein weiteres großes Zelt aufgebaut. Diese sollten gemeinsam mit den Markisen der Fahrzeuge bei diesem Treffen eine wichtige Rolle spielen.

Mittlerweile ist es Tradition, ein Hobby 600- Treffen mit einem Schmakofatz zu beginnen. Es ist immer wieder erstaunlich, mit welchem Einfallsreichtum der Tisch gedeckt wurde. Es war wie immer: einfach toll!

Für größeres Bild bitte klicken!Waren wir bei den letzten Treffen durch Sonnenschein sehr verwöhnt, so sollte dieses Treffen etwas feuchter werden - nicht nur für die Kehlen. Der Samstag begann mit leichten Landregen und einer Brennereibesichtigung. Anschließend sorgte ein Bad im Außenbecken des Marienbades mit gleichzeitiger Dusche für ganz neue Gefühle. Es regnete mittlerweile in Strömen.

Für größeres Bild bitte klicken!Im Zelt fand der Flohmarkt statt. Nur die Benzingespräche mussten unter die Markisen verlegt werden. In kleineren Gruppen wurde geklönt und gefachsimpelt. Immer wenn der Himmel kurz seine Dusche abstellte, wurde mal schnell eine Motorhaube geöffnet oder ein Rundgang über den Platz gemacht. Das besondere Interesse galt dabei den Fahrzeugen der 9 Neulinge. Für größeres Bild bitte klicken!Während einige schon länger mit einem Wohnmobil unterwegs sind, ist der Hobby 600 für andere das erste Wohnmobil. Für größeres Bild bitte klicken!Entsprechend viele Fragen hatte man. Bei einigen wurde die Liste für die Winterarbeiten immer länger. Im nächsten Frühjahr kann man dann sehen, ob alles erledigt wurde.

So nahmen die Teilnehmer das Wetter relativ gelassen, zumal ein Regenschirm ja spätestens seit dem Treffen in Hann.-Münden zur Grundausstattung eines jeden Hobby 600 gehört. Einige freuten sich sogar über ihren Stellplatz am See. Aus Paletten wurden Stege gebaut und so konnte man dann wieder trockenen Fußes in sein Wohnmobil.

Für größeres Bild bitte klicken!Für die Markisen und Vorzelte war das Treffen ein guter Test. „Wie vermeide ich einen Wassersack?“ lautete die Aufgabe. Leider haben nicht alle diesen Test bestanden. Die nächste Aufgabe lautet nun: „Wie reparierte ich eine Markise?“

Für größeres Bild bitte klicken!Zwischenzeitlich kam auch mal die Sonne durch, sodass man auch durchaus vor dem Wohnmobil sitzen konnte. Die Strandkörbe und Sonnenliegen des Marienbads fanden aber leider keine Verwendung. Dafür war es denn doch etwas zu kühl. Wer sich aufwärmen wollte, ging in seinen Hobby 600 oder ins Gemeinschaftszelt. Für größeres Bild bitte klicken!Dort hatte Christian eine Heizung installiert. Hier fanden auch die gemeinsamen Abendessen statt. Braten vom Metzger und Grillfleisch vom Platzwart standen auf dem Speiseplan.

Für größeres Bild bitte klicken!So verging das lange Wochenende im Flug. Für die Verabschiedung hatte das Orga-team noch einige Überraschungen parat. Zunächst konnte ein namhafter Betrag als Spende an die Unnauer Patenschaft überreicht werden. Abschließend sollte das Ziel des nächsten Treffens mit einem Luftballonwettbewerb ermittelt werden. Vom Ansatz her eine sehr gute Idee. Nur leider landeten die meisten Ballons bereits wieder auf dem Gelände des Marienbads. Für größeres Bild bitte klicken!Aber es fand sich dann noch ein Freiwilliger, der das nächste Treffen ausrichten möchte.

In der Gewissheit auf ein Wiedersehen bedankten sich alle Teilnehmer noch einmal bei Gaby, Christian, Berny, Conny, Michael, Carmen, Jackie, Hans, Bernhard und dem Platzwart Wolfgang mit seinem Team für die Organisation und Durchführung des Treffens.

Ein Fazit zum Schluss: Hobby 600- Fahrern ist das Wetter egal, Hauptsache Treffen!

Kommentare  

+1 #9 RE: Saisonausklang 2016 - Ein gutes Treffen braucht kein gutes Wetter!BerlinerJungs 2016-10-29 23:18
Dort ist es in guten Händen, da ich immer über den Ist-Zustand unterrichtet werde.
Unserem Hobby trauern wir ein Stück weit hinterher und vermissen die Treffen mit euch und den liebgewonnenen Hobby-Freunden sehr.
Wenn uns nun Wilfried nicht aus dem Forum schmeißt, bin ich immernoch gerne zwischendurch auf dieser Seite um auf dem Laufenden zu bleiben.
Denn auf ein Wiedersehen als Zaungast würden wir uns sehr freuen.
Denn wir haben wieder ein jüngeres Wohnmobil, was aber bei weitem nicht so stylisch ist wie eure kultigen Hobbys.
Also meine lieben Freunde, bleibt uns gewogen und lasst uns mal wiedersehen.
Euer Andreas und Frank :roll:
+1 #8 RE: Saisonausklang 2016 - Ein gutes Treffen braucht kein gutes Wetter!BerlinerJungs 2016-10-29 23:11
Liebe Freunde,
uns, den Berliner Jungs, tut es sehr leid das ihr ein so verregnetes Treffen hattet.
Unsere Tränen, die wir wegen unseren wiederholten Fernbleiben vergossen,
sollten euch nicht so heftig erreichen.
Jedes mal wenn wir "DEN Hobby" sehen und euer/unser Treffen ansteht, denken wir sehr positiv daran zurück.
Ihr werdet euch sicher schon gefragt haben,
"Wo und was ist denn mit den Berliner Jungs ?"
Berechtigt.
Ich trau es mich kaum zu schreiben,
wir haben unser Hobby an eine junge Familie verkauft.
......
+1 #7 Saisonausklang 2016Barnie 2016-10-17 22:28
Toller Bericht, wenn man diesen liest ist es als wäre man persönlich dabei gewesen. Ein Dankeschön an allen die dabei waren. Tradition muss erhalten bleiben. Leider oder Gott sei Dank können wir das Wetter nicht beeinflussen. Beim nächsten Treffen werden wir sicherlich wieder Dabei sein. Wir hoffen das die Schäden an den Fahrzeugen gut zu beheben sind. Gruß Irene und Dieter alias Barnie
#6 Saisonausklang 2016Dieselwiesel 2016-10-16 20:02
Hallo Hobbyfreunde

Das Treffen war für mich sehr informativ

( für meine Frau weniger)

Hat ihr trotzdem gut gefallen

Wir mussten das Treffen leider am Sonntag

Abend verlassen und die Starterbatterie war

leer. Danke an Gustav und Moni für die Hilfe.

Bis zum nächsten Treffen die besten Grüsse

Robert und Conny
#5 Leider nicht dabei gewesenHundebites 2016-10-13 16:34
Danke für den tollen Bericht, es liest sich so, als wäre man dabei gewesen.. ich habe mich gekringelt bei dem Teil der Markiesen ;))
Ich freue mich auf´s Frühjahrstreffe n und werde bis dahin die Schraubenschlüs sel glühen lassen.. ;)
Klasse, dass sich bereits ein neues Orgateam gemeldet hat, im Vorraus vielen Dank!

Gruß Olli
#4 Saisonausklang 2016Manfred D. 2016-10-12 12:42
Hallo Willfried,

wie nicht anders zu erwarten, hast Du auch diesmal die richtigen Worte gefunden. Dein Beitrag ist nicht nur sehr informativ, sonder liest sich auch äußerst kurzweilig.

Auch von mir ein ganz großes Dankeschön

Manfred
#3 RE: Saisonausklang 2016 - Ein gutes Treffen braucht kein gutes Wetter!Hoppkins 2016-10-08 16:21
Hallo Wilfried,Vielen Dank für diese Tolle zusammenfassung.
Vlg. Gaby und Christian
+1 #2 RE: Saisonausklang 2016 - Ein gutes Treffen braucht kein gutes Wetter!fuchsi 2016-10-08 13:52
Ja ich möchte mich auch bedanken für die vielhändige Hilfe beim Abbau des Zeltes und der Möglichkeit des trocknens unter dem Marienbad sowie der nachfolgenden Einlagerung. Das hatte mir schon Sorgen bereitet. Danke besonders auch Berni für den schnellen Nachbau der entwendeten Zeltstangen.
Bin auch gut zu Hause angekommen nach einem kleinen Umweg über die schöne Röhn und Fulda.

Alles Gute Allen und bis spätestens im Mai.
Euer Bernard (Fuchsi)
+1 #1 RE: Saisonausklang 2016 - Ein gutes Treffen braucht kein gutes Wetter!liborius 2016-10-08 08:59
danke für diese schöne Zusammenfassung

liebe Grüße

Carmen und Michael

Du hast keine ausreichenden Rechte

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP