Verschieden Reparaturanleitungen für das Basisfahrzeug

Verschieden Reparaturanleitungen für das Basisfahrzeug

Kategorie: Basisfahrzeug - Reparaturanleitungen
Downloads: Seite 1 von 2
fiat_toolsBasisfahrzeug - Reparaturanleitungen
Unterkategorien: 0
Dateien: 13

Ich habe im Laufe der Zeit viele Reparaturen an unserem Wohnmobil selbst durchgeführt. Es ist nicht immer einfach an die entsprechenden Reparaturanleitungen zu kommen. Die einschlägigen Bücher sind viel zu allgemein gehalten und z.T. schlecht illustriert. Sehr oft tausche ich mich deshalb mit Kollegen in verschiedenen Internetforen aus.

Da ich nicht immer nur von den Erfahrungen der Kollegen profitieren möchte, habe ich Anleitungen zu einigen Reparaturen zusammengestellt, die ich hiermit der Allgemeinheit zur Verfügung stellen möchte.

Downloads: 13
(35 Stimmen)
tip_drehmomenterhhung-1

Beschreibung unseres User Wilfred über seine Maßnahmen zur Drehmomenterhöhung am seinem Hobby 600 mit 2,5 l TD- Motor.Als Nebeneffekt wurde die Geräuschentwicklung gedämpft und der Kraftstoffverbrauch gesenkt.

Zusätzlich zum Bericht auf der Webseite beinhaltet diese Beschreibung weitere Fotos.

Update 03.02.2015: Isolierung der luftführenden Rohre ergänzt

(13 Stimmen)
geblsereparatur_vx-1

In dieser Anleitung beschreibt Martin (marvon) den Ausbau und die Reparatur des Gebläsemotors der Heizung im Führerhaus des FIAT DUCATO 280. Auf Grund schlechter Erfahrungen hat er auf das Leeren des Kühlwasserkreises bzw. den Ausbau des Wärmetauschers verzichtet.

(7 Stimmen)
ra_heizung-1

Bei den älteren Ducato- Fahrzeugen ist das Heizungsgebläse noch Bestandteil der Heizung. Bei einem Defekt (Lagerschaden bzw. Geräusche) muss die Heizung zerlegt werden. Hierzu ist aber vorher die komplette Armaturenbrettverkleidung zu entfernen (siehe separate Anleitung). In dieser Anleitung ist der Ausbau der Heizung beschrieben.

(39 Stimmen)
ra_zahnriemen-wechseln-1

Laut FIAT- Wartungsplan ist der Zahnriemen nach 60.000 km zu überprüfen bzw. nach 105.000 km zuwechseln. In der Praxis sollte der Zahnriemen aber nach ca. 80.000 km oder bei entsprechender Laufleistung auch vor einer anstehende AU erneuert werden. Zum Wechseln des Zahnriemens ist der Motor in eine Grundstellung zu bringen, damit die Steuerzeiten der Ventile und Einspritzpumpe nicht verändert werden. In dieser Anleitung sind alle erforderlichen Massnahmen beschrieben.

Update: 30.11.2010

(19 Stimmen)
ra_wasserpumpe-wechseln-1

Lagerschäden sind die häufigste Ausfallursache von Wasserpumpen. Meist kündigt sich der Schaden schon vorher durch Geräusche und Undichtigkeiten an. Zum Wechseln der Wasserpumpe muss der Zahnriemen entfernt werden, da der Zahnriemenspanner auf der Wasserpumpe sitzt. In dieser Anleitung sind alle erforderlichen Schritte zur Reparatur beschrieben.

Update: 30.11.2010

(7 Stimmen)
ra_scheibenwischer-1

Das Wechseln der Wischerblätter ist eine der häufigsten Wartungsarbeiten. Aber der Scheibenwischer besteht auch aus einem Motor und einem Gestänge, dass die Drehbewegung in die Bewegung der Wischerarme umsetzt. Diese Anleitung beschreibt den Aus- und Einbau dieser Teile. Dies kann in u.a. bei defektem Wischermotor oder Wischerlager, aber auch im Zuge von Karosseriearbeiten (Roststellen) oder zur Demontage des Armaturenbretts notwendig sein.

(3 Stimmen)
ra_scheibenwischer2

Jürgen aus München hatte an seinem Fahrzeug die Wischerlager fest. Er hat mir freundlicherweise eine Beschreibung seiner Reparatur zur Veröffentlichung auf meiner Website zur Verfügung gestellt! Hierin beschreibt er die erforderlichen Arbeiten zur Reparatur der Wischerlager.

(12 Stimmen)
ra_lichtmaschine-reparieren-1

Ein defekter Regler zählt zu den häufigsten Fehlern an der Lichtmaschine, da in ihm die Kohlebürstenhalter integriert sind. Die Kohlebürsten des Generators sind nach ca. 120.000 km verschlissen. In der Anleitung wird das Aus- und Einbauen des Generators sowie das Wechseln des Spannungsreglers beschrieben.

getrieberep-1

Dokumentation einer Getriebereparatur am Fiat Ducato Typ 280/290. Dieser Bericht wurde mir dankenswerter Weise von Ulf aus Morsbach zur Verfügung gestellt.

Vielen Dank, Ulf!

Weitere Bilder befinden sich in dem Beitrag im redaktionellen Teil dieser Webseite

(8 Stimmen)
ra_fahrzeug-aufbocken-1

Für viele Arbeiten am oder unter dem Fahrzeug sind eine Bühne oder eine Grube erforderlich. Da diese bei vielen Hobbyschraubern nicht vorhanden sind, müssen sichere Ersatzlösungen her. In dieser Anleitung beschreibe ich, wie ich mit meinen Möglichkeiten unseren Hobby 600 bei größeren Arbeiten aufbocke.

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP