Schraubenlöcher einmal anderst

  • Ewälder
  • Ewälders Avatar
  • Offline
  • Unterstützer
  • Unterstützer
Mehr
25 Mär 2012 13:59 #1 von Ewälder
Schraubenlöcher einmal anderst wurde erstellt von Ewälder
Hallo Leute :1563:
heute geht es um eine Reparatur im Bereich der GFK-Region.
Bei der Boiler-Revision habe ich leider bei der Abdeckung festgestellt, daß die Schraubenlöcher, im Bereich an der Rundung, die GFK aus gepröckelt ist.
Deshalb habe ich die Löcher ganz normal mit einem 6 mm Bohrer aufgebohrt um einen normalen Plastikdübel einsetzen zu können.
Dabei ging ich so vor, daß ich das Loch erst mit dem Zweikomponenten Kleber (Zahnstocher als Hilfe)soweit es ging ausgefüllt habe. Danach den Dübel noch ordentlich mit Kleber bestrichen und eingesetzt.
Nach der vorgeschriebenen Trockenzeit habe ich die Schrauben eingedreht.
Nach dem Anzugsmoment gesehen, ist die Schraube fest geworden. Toi, toi, toi.


Grüße aus dem Odenwald
und bleibt alle gesund
Christina und Horst
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Lollo_C
Ladezeit der Seite: 0.207 Sekunden

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum





Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.