Antwort: Aufbaubatterie - Gel, AGM oder einfach nur ..

INFO: Du schreibst den Beitrag als Gast. Gäste können keine Beiträge bearbeiten oder löschen. Durch "Absenden" des Beitrags stimmst Du zu, dass Dein Name und Deine e-Mailadresse zur Kontaktaufnahme und für den Erfahrungsaustausch dauerhaft gespeichert werden.
Solltest Du bereits registriert sein, bitte Anmelden !

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie kann nur vom Administrator dieser Webseite eingesehen werden und wird gegebenenfalls für die Kontaktaufnahme zum Erfahrungsaustausch genutzt.
X

Themenhistorie von: Aufbaubatterie - Gel, AGM oder einfach nur ..

Max. Anzeige der letzten 10 Beiträge - (Letzter Beitrag zuerst)

  • Lollo_C
  • Lollo_Cs Avatar

speedy75 schrieb: Das Ladegerät (LCSR20) hat neben dem Eingang 2 Ausgänge. Der eine geht zur Batteriebank (2x120 Ah, jeweils + und - gebrückt), der zweite ist für Verbraucher. Heißt das, daß ich dort zum BCC gehe, und nicht von der Batteriebank?

Moin Günter,
der von Dir gekaufte Laderegler ist für sogenannte Inselanlage ausgelegt. Dabei werden die Verbraucher an den entsprechenden Ausgang angeschlossen und dann auch auf Unterspannung überwacht. Du musst das aber nicht nutzen und kannst die Verbraucher auch direkt an der Batterie angeschlossen lassen. Dann arbeitet das BCC unabhängig weiter. Es kann dann nur passieren, dass sich die Regler gegenseitig beeinflussen, wenn einer meldet "Batterie voll", weil der andere in diesem Spannungsbereich arbeitet.

Falls das nicht so ist und das BCC an der Batteriebank angeschlossen wird, ist es dann für eine gleichmäßigere Nutzung der Batterieplatten sinnvoll, den Eingang an Batterie 1 und den Ausgang an Batterie 2 anzuschließen?

Bei zwei parallel geschalteten Batterien werden sowohl Zuleitung (Ladung) als auch Verbraucher über Kreuz angeschlossen; d.h. Plus an die eine Batterie und Minus an die andere Batterie.

Was bedeutet PWM-Lademodus?

Puls-Weiten-Modulation

stört der Batterierefresher eventuell den Solarregler?

Der Refresher erzeugt in gewissen Abständen Spannungsspitzen. Diese beeinflussen natürlich jeden Regler. Da sie allerdings sehr kurz sind, sollte es nichts ausmachen. (Besser wäre natürlich, wenn das Ladeprogramm diese Spannungsspitzen selber erzeugt.)

  • speedy75
  • speedy75s Avatar

Hallo @ all,

jetzt hab ich die Batterien, Ladegerät und das ganze Zubehör bekommen, aber jetzt tauchen doch noch ein paar Fragen auf :bahnhof:
Das Ladegerät (LCSR20) hat neben dem Eingang 2 Ausgänge. Der eine geht zur Batteriebank (2x120 Ah, jeweils + und - gebrückt), der zweite ist für Verbraucher. Heißt das, daß ich dort zum BCC gehe, und nicht von der Batteriebank? Wenn ja, kommt dann der Solarregler nicht durch den Ladevorgang des BCC durcheinander? :bindagegen:

Falls das nicht so ist und das BCC an der Batteriebank angeschlossen wird, ist es dann für eine gleichmäßigere Nutzung der Batterieplatten sinnvoll, den Eingang an Batterie 1 und den Ausgang an Batterie 2 anzuschließen?

Was bedeutet PWM-Lademodus?

(Vorläufig) letzte Frage:
stört der Batterierefresher eventuell den Solarregler? :bindagegen:

  • Danken
  • Dankens Avatar

So bitte

Anhänge:

  • Danken
  • Dankens Avatar

hi,

bin morgen früh wieder drausen. Dann bekommst du es auf jeden Fall :-)

Grüße

  • Brandenburger
  • Brandenburgers Avatar

Entschuldige- DANKEN -aber ich hatte unter Deinem Bild gelesen und gedacht,daß dies Dein Benutzername sei. Hast Du an das Bild gedacht?
Ich bin zur Zeit dabei die Fahrertür zu reparieren. Im unteren Bereich ist sie nach außen durchgerostet.

MfG. Brandenburger

  • Danken
  • Dankens Avatar

"Routinier"
so hat mich auch noch keiner genannt :2144:

  • Brandenburger
  • Brandenburgers Avatar

Danke Routinier
Es ist noch nicht soweit zum Einbauen und die Konsolen hatte ich vor Monaten ausgebaut .Zwischenzeitlich kam mir die Idee zum Umbau derselben und da war mir nicht mehr bewußt, wie die Stellung der Handbremse war. Im ungünstigsten Fall wird mir schon was einfallen zur Lösung des Problems.
MfG.
Brandenburger

  • Danken
  • Dankens Avatar

Hi Brandeburger,

Heute morgen habe ich noch an dich gedacht und wollte dir ein Foto machen.
Naja wie es eben so ist. Ankommen los werkeln und die Zeit um sich vergessen. :sorry: Ich bin am Donnerstag wieder am Mobil. Wenn es Dir dan noch reicht kann ich eines machen.

Grüße

  • Brandenburger
  • Brandenburgers Avatar

Hallo
Das Thema" Welche Aufbaubatterie", habe ich für mich geklärt. Aber da der Einbau derselben doch ziemlich umständlich ist, habe ich im Zuge der Aufarbeitung der Fahrersitzkonsohle eine Änderung derselben durchgeführt. Aus Sicht des Einstiegs habe ich eine Öffnung eingefügt, so daß man ohne nennenswerten Aufwand 2 Batterien einbauen kann. Ich hoffe nur der Hebel der Feststellbremse wird sich beim Einbau nicht vor der Öffnung befinden. Das viel mir gerade beim Schreiben ein. Und ein Bild mit geöffneter Fahrertür, mit Blickrichtung Fahrersitz, fand ich hier im Forum nicht.
MfG.Burkhard

  • Wille Wäller
  • Wille Wällers Avatar

Moin @,
seit 3 Jahren habe ich Solar mittlerweile 240 W also 2 Paneele das sind nach meinen Recherchen bei div. Spezialisten echte 80-90 Watt an Leistung da die Dinger Waagerecht auf dem Dach liegen und die Sonne selten Senkrecht darüber steht ist schon mal über die Hälfte der Nennleistung weg dann noch ein Teil der Leistung die sowieso von Anfang an nicht existiert.
Fazit meine Solaranlage ist nicht in der Lage meine 3 Batterien zu laden. Auch nicht zb. in Istrien od. Südfrankreich.
Aufbau 2 X 120 Ah Bord 100 Ah AGM Batterien.
Der Solarregler ist ein Steca 12 V-24 V-30 A heißt Steca 3030.
Ladegerät für Landstrom ist ein CTEC MXS 10
Dazu ein Trennrelais zwischen Aufbau u Bordbatterie und Erhaltungsladung für die Bordbatterie.
Trotz den beiden 120 AH Batterien kann ich max.70 min Fernsehen wenn kein Sonnenlicht da ist und Led licht noch eingeschaltet ist.
gruß aussem Wald von H & A

Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP