"CampenmitAbstand"

02 Mai 2021 13:32 #1 von Ewälder
"CampenmitAbstand" wurde erstellt von Ewälder
Hallo @all 
am nächsten Samstag am 8. Mai 2021 machen wir unsere erste Ausfahrt nach Mainz zur Demonstration.
Die Gruppe "CampenmitAbstand" ist wieder aktiv und hat eine Demo mit 1500 Fahrzeugen angemeldet.
Es geht von Mainz nach Wiesbaden, es können sich noch Fahrzeuge anmelden.
Schaut einfach auf die Seite  " www.campenmitabstand.de " und meldet euch auch an.
 

Grüße aus dem Odenwald
und bleibt alle gesund
Christina und Horst
Folgende Benutzer bedankten sich: Springerle
Dieses Thema wurde gesperrt.
02 Mai 2021 18:04 #2 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf "CampenmitAbstand"
Hallo Horst,
das schöne an Deutschland ist ja das hier jeder seine Meinung sagen kann. Auch kann man hier für oder gegen (fast) alles demonstrieren.

Ich würde mir allerdings wünschen, dass einige Leute angesichts der bestehenden Pandemie nicht nach Erleichterungen und mehr Freiheit für einzelne Gruppen rufen, sondern mal überlegen würden, wie wir gemeinsam die Infektionszahlen in den Griff bekommen. 
In anderen Ländern waren strenge Ausgangsverbote das Mittel zur Kontaktreduzierung. Bei uns streitet man sich, ob eine Ausgangsbeschränkung um 21:00 Uhr oder 22:00 Uhr beginnen soll und ob man danach noch joggen darf. So bekommen wir die Infektionszahlen nie runter. Einmal richtig alles zu Machen und dann klappt es auch. Portugal hat es vorgemacht!

Also: nicht anmelden!

 

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


kein Support per PN! - Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.
Dieses Thema wurde gesperrt.
02 Mai 2021 21:55 #3 von Ewälder
Ewälder antwortete auf "CampenmitAbstand"
Hallo Wilfried und @all
habe mir lange überlegt, ob ich hierzu eine Antwort geben soll!
Fast zwei Jahre geht geht nun schon das Hin und Her, bis heute hat noch kein sogenannter Fachmann ganz klar bewiesen, wo man sich überhaupt infiziert.
Die Politik hat geschlafen und nun sind sie so weit, dass sie versuchen durch Verbote ihre Versäumnisse zu rechtfertigen.
Ich finde, dass eine Demonstration als ein Grundrecht ausgeübt werden sollte, um der Politik zu zeigen, dass man, wie jetzt geschehen, die Grundrechte ohne dass es unbedingt nötig ist einfach übergeht.
Ich will hier keine Debatte lostreten um das "für und wieder" einer Demo, es kann jeder selbst entscheiden was er für besser hält.
Vieles wäre in Deutschland nicht möglich, wenn es nicht Demonstrationen gegeben hätte.
Das ist meine Meinung, weil unsere Abgeordneten schon lange den Bodenschluss verloren haben und über dem Boden schweben.
Sollte dieser Beitrag nicht in dein Konzept passen, kannst du ihn verschieben oder löschen.

 

Grüße aus dem Odenwald
und bleibt alle gesund
Christina und Horst
Folgende Benutzer bedankten sich: Springerle
Dieses Thema wurde gesperrt.
02 Mai 2021 23:05 - 02 Mai 2021 23:06 #4 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf "CampenmitAbstand"

Ewälder schrieb: Sollte dieser Beitrag nicht in dein Konzept passen, kannst du ihn verschieben oder löschen.


 

Hallo Horst,
Deine Beiträge passt tatsächlich nicht in das Konzept dieser Webseite. Ich würde mich lieber auf das Technische konzentrieren.  Aus diesem Grunde werde ich das Thema nun sperren, aber nicht ohne darauf hinzuweisen, dass Übertreibungen  (14 Monate sind nicht fast zwei Jahre!) uns nicht weiterhelfen und das Recht auf Unversehrtheit auch im Grundgesetz steht. 

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


kein Support per PN! - Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Ladezeit der Seite: 0.186 Sekunden

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP