Termine

Neue Kommentare

  • Jahrestreffen 2023

    RonnKari RonnKari 27.11.2022
    Jährliches Treffen
    Vielen Dank für die Ansprache zur Jahresversammlung. Jetzt wissen wir, wohin wir gehen, und wir ...
     
  • Jahrestreffen 2023

    RonnKari RonnKari 22.11.2022
    Hallo! Wir melden uns für das Treffen an, damit wir nicht unangekündigt kommen ;-) Kann nicht sehen ...
     
  • Jahrestreffen 2023

    Schorschi Schorschi 21.11.2022
    Hallo ihr lieben. Ich habe eben gesehen wann unser Hobby Treffen 2023 statt finden soll. Schweres ...

Unterstütze Hobby600.de

Die Erstellung und der Unterhalt dieser Webseite kosten nicht nur viel Zeit, sondern mittlerweile auch einiges an Geld. Daher würde ich mich über eine kleine finanzielle Unterstützung, die dem Erhalt dieser Seite dient, sehr freuen.

Unterstützung
 EUR

Impressionen von den Treffen

Hobby Wappen 200

Der mit der breiten Aufbautür

Für größeres Bild bitte klicken!Während unserer Kroatien-Tour 2018 trafen wir an der Fähre von Merag nach Valbiska auf einen Hobby 600 (Linie D), der zunächst durch ein großes Airbrushbild an der Aufbautür auffiel. Auf dem zweiten Blick sah man aber, dass die Tür wesentlich breiter als normal war.

Für größeres Bild bitte klicken!Natürlich interessierte es mich, was es damit auf sich hatte, und so suchte ich das Gespräch mit den Insassen. Wie sich herausstellte, war der Mann auf einen Rollstuhl angewiesen und deshalb wurde der Hobby 600 auf seine Bedürfnisse hin umgebaut.

Für größeres Bild bitte klicken!Die rechte Seitensitzbank wurde gekürzt und die Aufbautür verbreitert. Im Türbereich befindet sich nun ein Lift mit einer klappbaren Rampe. Damit kann der Fahrer mit dem Rollstuhl in das Wohnmobil und dann mit dem Rollstuhl ins Führerhaus fahren.

Der Fahrerplatz des Automatikwagens ist so umgebaut, dass er ohne Fußpedale auskommt. Rechts neben dem Lenkrad wurde eine Säule mit Handgas- und Bremshebel montiert. Der gesamte Umbau des Hobby 600 zu einem behinderten gerechten Wohnmobil hat mehr als zehntausend Euro gekostet. Leider ist die Qualität des Umbaus nicht so gut, weshalb ich den Namen der Firma nicht nennen soll. Da soll es bessere Spezialisten geben.

Für größeres Bild bitte klicken!Natürlich interessierte es mich, warum für den Umbau ausgerechnet ein Hobby 600 genommen wurde: Es war damals das einzige Wohnmobil, bei dem man ohne Höhenversatz vom Aufbau ins Führerhaus kommen konnte.

Kommentar schreiben

Schreibe mir Deine Meinung zu diesem Beitrag!

Hinweis zum Datenschutz

Die Email-Adresse ist kein Pflichtfeld. Das Anzeigen des Feldes ist systembedingt. Wenn Du keine Email-Adresse eingibst, funktioniert das Abonnieren eines Kommentares nicht!

Senden
Hobby 600 Banner




Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.