Mein Winterprogramm 2019/20

09 Jan 2020 18:00 #1 von Lollo_C
Mein Winterprogramm 2019/20 wurde erstellt von Lollo_C
Hallo Zusammen,
wie in jedem Jahr nutze ich die Sperrzeit von Dezember bis Februar für ein Winterprogramm am Hobby 600. Bei einem alten Auto ist das ja auch nötig. Bei unserem Hobby 600 stehen in diesem Winter nur ein paar Kleinigkeiten an Arbeiten an. Nach jetzigen Stand stehen auf der To-Do-Liste:
  1. Roststelle Beifahrertür entfernen
  2. Getriebe wechseln
  3. Abwasserleitungen erneuern und winterfest machen
  4. Fernlicht verbessern
  5. Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz erneuern
  6. Betriebsflüssigkeiten wechseln
Nachdem ich den Hobby gestern aufgebockt hatte, wurde er Heute erst einmal von unten gründlich gereinigt. Dabei erlebte ich die erste unangenehme Überraschung:

Am rechten Hinterrad hat sich die Karkasse innen an mehreren Stellen gelöst.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


kein Support per PN! - Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.
Anhänge:
10 Jan 2020 08:56 #2 von Wille Wäller
Wille Wäller antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20
Moin Wilfried,
ist Dir Langweilig? oder warum willste wieder das Getriebe von innen anschauen.Reifenkarkasse löst sich innen weil falscher Luftdruck und Gewichtsprobleme, nehme ja nicht an, daß Du an der Driftchallenge teilgenommen hast.
mfG Alfred
10 Jan 2020 09:30 #3 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20

Wille Wäller schrieb: ... oder warum willste wieder das Getriebe von innen anschauen.

Moin Alfred,
nicht von innen anschauen; nur wechseln. Ich habe immer noch das Reservegetriebe drin und da ist die Synchronisierung vom 2. Gang nicht in Ordnung. Das Getriebe mit dem defekten RW-Gang habe ich ja repariert und es soll jetzt wieder rein. Diesmal soll es aber keine 6-Stunden Aktion werden. Habe ja bis Februar Zeit.
Zu dem Reifen: Falschen Luftdruck kann ich eigentlich ausschließen, da ich RDKS fahre. ... Gewichtsproblem? Vielleicht sollte man mal wieder wiegen?

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


kein Support per PN! - Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.
10 Jan 2020 09:46 #4 von Wille Wäller
Wille Wäller antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20
tja,
obwohl könntest ja den eig. Rekord unterbieten und 5 std. anstreben:loldev: wäre der Reifen aussen hinüber würde ich auf Bordstein tippen.An unserem mache ich zZ.nix habe aber für hinten Bremsen bestellt beim Entlüften Ventil
abgerissen deshalb mach ich grad alles kpl.neu.Vorne bin ich fertig neue Lager, Antriebswellen,Bremssättel rep.Innen habe ich noch neue Klappenbeleuchtungen geplant da werden die Ledstreifen durch Strahler ersetzt,dann gehts anfang Mai erst mal für paar Wochen weg .
mfg Alfred
12 Jan 2020 12:13 #5 von Hundebites
Hundebites antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20
Morgen Wilfried,

Au weia;0 Dabei ist der Reifen noch garnicht so alt.. Was ist das für ein Fabrikat?
Glück gehabt..
Mein Winterprogramm wird auf Frühling verlegt.. Bin gerade nen 325i E 30 am restaurieren..
Viel Erfolg,

Gruß Olli
12 Jan 2020 16:52 #6 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20

Hundebites schrieb: Was ist das für ein Fabrikat?

Moin Olli,
das ist ein Hankook RA10 - Winterreifen. Möglicherweise war es im Sommer ja auch zu heiß für ihn. Ich werde auf jeden Fall auf Ganzjahresreifen wechseln.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


kein Support per PN! - Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.
16 Feb 2020 13:33 #7 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20
Moin Moin,
kurzes Update zum Winterprogramm. Das Getriebe ist gewechselt und neue Reifen sind besorgt. Mein Reifenhändler meint auch, dass der Reifenschaden auf die zu hohe Temperatur im Sommer zurück zu führen ist. Die Gummimischung eines Winterreifen ist dafür wohl doch nicht so ganz ausgelegt. Jetzt fahre ich auf jeden Fall Ganzjahresreifen.

Die Abwasserleitungen habe ich nun auch "winterfest" gemacht. Der Ausdruck ist vielleicht nicht ganz richtig, aber wer schon mal mit eingefrorenen Abwasserleitungen da stand, weiß was ich meine. Die Schläuche werden unter dem Fahrzeug unter dem Längsholm geführt, um dann nach oben im Abwassertank zu enden. Durch diese Leitungsführung bleibt immer etwas Wasser im "Sack", der zwar als Geruchsverschluss dient, aber auch dazu führt, dass es hier im Winter zufriert und das Abwasser dann nicht mehr abfließen kann. Da nützt auch kein Heizen im Innenraum.
Ich habe zunächst alle Abwasserschläuche erneuert, das die alten nach 32 Jahren knüppelhart waren. Dort, wo die Schläuche aus dem Boden kommen ist nun ein T-Stück verbaut. Nach unten hin befindet sich ein Absperrhahn. Ist er geöffnet, fließt das Abwasser direkt raus (in eine Eimer) und kann nicht einfrieren. Bei geschlossenem Hahn fließt das Abwasser durch die seitliche Öffnung wie gehabt in den Abwassertank.


T-Stück und Abwasserschlauch sind zusätzlich noch mit Kautschuk isoliert.


Jetzt darf ich nur nicht vergessen, vor dem Frost auf beiden Seiten die Absperrhähne zu öffnen.
In der nächsten Woche kommt dann FluidFilm zum Einsatz und dann kann der 600er wieder auf seine eigenen Räder. .....noch 14 Tage :drive1:

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


kein Support per PN! - Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.
Anhänge:
16 Feb 2020 15:48 - 16 Feb 2020 19:44 #8 von Der Grieche
Der Grieche antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20
Hallo,
Wir verlegen unser Winterprogramm auch auf dem Frühling.
Baue ein neues Carport für unseren Hobby, bin fast fertig, dann ist unser Schätzchen dran.

Gruß
Claudia u. Jotti
Anhänge:
16 Feb 2020 19:46 #9 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20
Moin Claudia und Jotti,
für solch ein Projekt würde ich auch mein Winterprogramm verschieben :daumen2:

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


kein Support per PN! - Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ulrich Adler, Der Grieche
17 Feb 2020 12:03 #10 von Wille Wäller
Wille Wäller antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20
Mein Winterprogramm…
Angefangen hat es wie immer ganz sachte bei mir, nix besonderes war geplant.
Nach der letzten Fahrt Womo wie immer kpl. Ausräumen alles saubermachen usw.
Lt. Internet sollte es ja einen Jahrhundertwinter werden mit viel Schnee, also das Ganzkörperkondom übers Auto, dann aufbocken um die Federn zu entlasten und auch Platz für den Schnee unter dem Auto zu haben.
Tja war wohl nix Regen ohne Ende das wars. Die letzten paar Wochen vor der Winterpause hatten wir merklichen Kühlwasserverlust. Nun kein Winter, keine Kälte die Haube runter und der Sache auf den Grund gehen das war der Plan.
Nichts zu finden trotz intensiver Suche alle Schellen fest, kein Riss in den Schläuchen usw. Von meinen Freunden hatte niemand das passende Abdrückgerät (Schraubverschluß) also hab ich mir selbst eins gebaut Wasser randvoll aufgefüllt und einen Riss im Schlauchanschluß vom Ausdehnungsgefäß entdeckt, der so gemein war, daß nur, wenn der Motor heiß war das Wasser im feinen Strahl auf den Motor spritzte und sofort verdampfte und somit nichts zu sehen war. Natürlich habe ich vorher Sichtprüfung wegen Zylinderkopfdichtung gemacht aber nichts feststellen können.
Da es weiter für Westerwaldverhältnisse schön warm bleibt und der Hobby auch schon auf den Böcken steht habe ich mich entschlossen neue Federbeine mit verstärkten Federn einzubauen und auch gleich die kpl. Vorderachse aufzuhübschen. Da wir im August nach Griechenland auf die Insel Chios ich sage mal müssen , Hochzeitsfeier habe ich noch einen getarnten festen Ersatztank eingebaut (in Griechenland Ersatzkanister verboten) auf den Fähren sowieso.
Und so ist mein nicht geplantes Winterprogramm ausgeartet.
Zu guter letzt am 16.02.2020 haben wir im Verein Vorstandsitzung und da meine Freunde wissen, dass wir nach Griechenland auf dem Landweg wollen habe ich ein Notfallkoffer natürlich Zünftig bekommen darin sind 10 Beutel mit Jack Daniels Füllung die als Zugang gelegt oder zur Not auch Oral verwendet werden können.
Gruß aussem Wald
Heidlinde & Alfred
Folgende Benutzer bedankten sich: Ulrich Adler
17 Feb 2020 22:13 #11 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20
Moin Alfred,
wo braucht man heutzutage noch einen Ersatzkanister für Diesel? Ist das Tankstellennetz in Griechenland oder auf dem Weg dahin so dünn? ... und wo bleibt das Reserverad?

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


kein Support per PN! - Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.
18 Feb 2020 06:03 #12 von Wille Wäller
Wille Wäller antwortete auf Mein Winterprogramm 2019/20
Moin Wilfried,
wir fahren, so isses im Moment noch geplant etwa 600 km am Marmarmeer in der Türkei entlang lt.Karte vom ADAC gibt es da keine Tankstelle. Reserverrad habe ich seit ca.6 Jahren schon keins dabei ca. 100000 km lt.Statistik braucht man im Leben 1,5 mal ein Reserverrad und das hab ich schon hinter mir:laugh:
Werde aber diesmal eins mitnehmen hinten auf dem Fahrradträger.
mfG Alfred
Ladezeit der Seite: 0.569 Sekunden

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP