Aufbaubatterie - Gel, AGM oder einfach nur ..

30 Jul 2009 18:15 #16 von Fritz
Hallo Zusammen,

ich hab das Lob übrigens an Kortenbrede weiter gegeben, als ich mir meine Batterie dort abholte. :daumen2:

Schönen sonnigen Abend noch allerseits
Susanne :1563:
30 Aug 2009 10:02 #17 von Gisela
Meine Aufbaubatterie unterm Sitz hatte sich tiefentladen, da ich die ganze Zeit die Außenleuchte angelassen hatte. Dann waren auch noch die beiden linken Kippschalter von den vieren unten an der re. Sitzbank runtergeklappt.

Habe aber nochmal Glück gehabt und konnte die Batterie wieder aufladen. Oben re.im Paneel gabs keine roten Lampen mehr, auf dem li. Paneel war alles auf Null.

Wilfried, haben wir in unserem 600er eigentlich einen Batteriewächter? Ich weiß gar nicht, was das ist!

Liebe Grüße, Gisela
_________________________________________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.

So schauts aus...
30 Aug 2009 10:14 #18 von Lollo_C
Gisela schrieb:

... haben wir in unserem 600er eigentlich einen Batteriewächter?

Hallo Gisela,
nein, haben sie nicht. Das Nachrüsten haben wir hier auch schon mal behandelt. Ist nicht ganz so einfach.
Gisela schrieb:

Oben re.im Paneel gabs keine roten Lampen mehr, auf dem li. Paneel war alles auf Null.

Das heißt für mich, es ist alles ausgeschaltet.


Ob die Batterie noch in Ordnung ist, merkst Du erst, wenn sie noch ihre Kapazität hält. Meist haben sie einen Schlag weg und verlieren mächtig an Kapazität.
Vielleicht hast Du ja aber Glück gehabt.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


Wir möchten Dir gerne helfen, aber: Stimmen die Angaben in Deinem Profil?
30 Aug 2009 10:22 #19 von Gisela
Nee, ich hatte ja nix ausgeschaltet. Alle Sicherungsschalter waren angeknipst. Dann die eingeschaltete Außenleuchte...

Aber nun steht's wieder oben im li. Paneel auf 12,5 .
Hatte gestern Abend das Stromkabel mal rausgezogen, weil ich hörte, daß eine defekte Gelbatterie bauchig werden kann und noch Schlimmeres. Wenn sie über Nacht immer noch ihre 12,5 oben zeigt, habe ich vielleicht wirklich nochmal Glück gehabt.

Werde nun immer daran denken, den Hauptschalter runterzukippen, wenn ich den Wagen unters Dach stelle.

Liebe Grüße, Gisela
_________________________________________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.

So schauts aus...
30 Aug 2009 10:28 #20 von Lollo_C
Hallo Gisela,
die Leerlaufspannung sagt nicht viel aus. Schalte mal ein paar Lampen ein und beobachte dann das V-meter.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


Wir möchten Dir gerne helfen, aber: Stimmen die Angaben in Deinem Profil?
30 Aug 2009 10:36 #21 von Gisela
Ach so, dann will ich das mal heute machen. Danke! B)

Liebe Grüße, Gisela
_________________________________________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.

So schauts aus...
02 Sep 2009 21:31 - 02 Sep 2009 21:33 #22 von bauhenkel
Na, dann will ich auch mal. Ich muß ja nun auch neue Batterien kaufen, da meine beiden Vetus im Winter in den Batteriehimmel gingen. Momentan behelfe ich mir mit einer Varta Drive etwa 70 Ah. Da ich aber bei Ausfahrten immer einen Sauaerstoffkonzentrator dabei habe, brauche ich mehr Kapazität, um diesen zu betreiben und zu laden. Nachdem ihr so von Kortenbrede schwärmt, wollte ich wissen, wie zufrieden ihr mit euren Batterien seid. Und wie oft ihr Wasser nachfüllen müßt. Ist ja beim Einbau unter dem Fahrersitz nicht ganz so einfach. Und wenn man so wie ich, gleich zwei drunter haben will, wird´s noch etwas schwieriger.Nun habe ich bei Filter-Müller, Berlin eine Batterie gefunden, Winner Serie Marine, 12 V, 100 Ah/20 h, absolut wartungsfrei, minimal teurer (119 €) als die Varta bei Kortenbrede. Da ich hier nichts mehr nachfüllen brauche, wäre die mir eigentlich lieber, aber kennt jemand die Marke Winner? Und Filter-Müller?

Für ein bischen Entscheidungshilfe wäre ich dankbar.

Klaus

Ach ja, die Marine sind für Start und Versorgung geeignet.
02 Sep 2009 22:46 #23 von Lollo_C
Hallo Klaus,
Deine letzten Fragen sind am einfachsten zu beantworten: Kenne ich beides nicht.
Zu den anderen Fragen kann ich Dir am Wochenende mehr sagen. Dann werde ich meinen Wechselrichter einbauen und dann gucke ich mal nach dem Säurestand. Sonst bin ich mit der Batterie bisher zufrieden. Wäre nach einem halben Jahr aber auch schlimm, wenn es nicht so wäre.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


Wir möchten Dir gerne helfen, aber: Stimmen die Angaben in Deinem Profil?
09 Sep 2009 17:06 #24 von Lollo_C
Lollo_C schrieb:

Zu den anderen Fragen kann ich Dir am Wochenende mehr sagen.

Batterie kontrolliert: Platten noch ausreichend mit Flüssigkeit bedeckt.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


Wir möchten Dir gerne helfen, aber: Stimmen die Angaben in Deinem Profil?
14 Sep 2009 14:50 #25 von bauhenkel
Hi, Wilfried

na, das ist doch schon mal was! Wenn der Flüssigkeitsstand nach einem halben Jahr noch stimmt, zeigt das, daß die Batterie doch recht gut sein sollte.
In einem anderen Forum, wo ich auch bin, hat man mit den Winner-Batterien von Filter-Müller scheinbar recht gute Erfahrungen gemacht. Für mich ist es halt verlockend, dier Batterien einbauen und danach vergessen zu können. Denn ein reines Vergnügen ist es ja auch nicht, jedesmal den Fahrersitz fast abbauen zu müssen, nur um die Batt´s zu prüfen. Und diese Batt´s sind bis zu einem Ladestrom von 14,8 V und auch als Starter + Versorgungsbatterie geeignet.

Was ich kaufe, weiß ich immer noch nicht! Naja, typisch Mann halt, sagt meine Frau.

Klaus
20 Okt 2010 17:51 - 20 Okt 2010 17:52 #26 von Hobbytreiber
Hobbytreiber antwortete auf Aufbaubatterie - Gel, AGM oder einfach nur ..
So, ich pack das Thema hier mal rein!

Aufbaubatterie

Achtung jetzt kommt wieder ein Kapitel aus der Serie , Manni und die Elektrik.
Moin @ all
Ein Monteur vom Staplerservice hat mir 2 Gelbatterien 6V—80 Ampere, 6 Monate alt , zusammen für 50€ angeboten.
Anbei sein kleines Rechenbeispiel, beide Batterien in Reihe schalten
Plus-Minus , Plus-Minus dann habe ich 12V und 160 Ampere.

Das mit den 12V ist logisch, aber das mit den 160 A kann ich nicht nachvollziehen für mich sind das immer noch 80 A.
Oder habe ich damals in der Schule nicht aufgepasst?

Gruß von dem , der von Elektrik keine Ahnung hat
Manni

Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: Mach das nie, nie wieder
20 Okt 2010 18:05 #27 von Lollo_C
Hobbytreiber schrieb:

Das mit den 12V ist logisch, aber das mit den 160 A kann ich nicht nachvollziehen für mich sind das immer noch 80 A.

Moin Manni,
2x6V 80Ah (Ah soll das vermutlich heißen) in Reihe ergibt 12V 80Ah! Von daher hast Du schon ganz gut aufgepasst. Andere Frage: Sind es Starter- oder Versorgerbatterien? Im ersten Fall sind sie uninteressant.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


Wir möchten Dir gerne helfen, aber: Stimmen die Angaben in Deinem Profil?
20 Okt 2010 18:16 #28 von Hobbytreiber
Hobbytreiber antwortete auf Aufbaubatterie - Gel, AGM oder einfach nur ..
Lollo_C schrieb:

Starter- oder Versorgerbatterien?


Moin Wilfried,
es sind Versorgerbatterien aus einer Feuermeldeanlage!

Gruß Manni

Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: Mach das nie, nie wieder
24 Mär 2011 19:29 #29 von woru
Hallo Manni,
ich glaube ich kann Dich in der Elektrik-Legasthenie noch weit übertreffen. Ich habe den Eindruck, kaum mache ich den Sitzbankdeckel hoch und die Batterie sieht mich, fängt sie das spinnen an.
Also habe ich wieder mal eine neue gebraucht. Und jetzt muss ich den Kortenbrede loben. Habe am Dienstag spät abends online über ebay bestellt und per paypal bezahlt. Heute, also Donnerstag nachmittag, habe ich sie eingebaut. Ist echt stark.
Gruß Wolfgang

Viele liebe Grüße
Wolfgang
26 Jun 2011 18:44 #30 von Hobbytreiber
Hobbytreiber antwortete auf Aufbaubatterie - Gel, AGM oder einfach nur ..
Moin aus Bramsche

Mir ist heute Abend ein Natoblock zugelaufen!







Es dürfte sich um eine Blei-Gel Akku handeln mit Starteigenschaften.

Jetzt meine Frage an Wilfried welche Einstellung braucht mein Bordladegerät?

Guß Manni

Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüstert: Mach das nie, nie wieder
Anhänge:
Ladezeit der Seite: 0.409 Sekunden

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP