Umbau der Aufbauelektrik (woru)

19 Okt 2011 14:57 #31 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Hallo Wolfgang,
das ist ja wie warten auf das Christkind. Wenn das Ladegerät da ist, solltest Du damit erst einmal versuchen Deine Batterie ohne alles zu laden. Eventuell bekommst Du sie ja wieder hin. Ich mache mir derweil schon mal gedanken, wie Ladegerät und Trennerelais am besten einzubinden sind. Wie war das bei Dir, hattest Du auch schon einen Batteriewächter? ..und wenn ja, welchen Typ? Kannst Du mir auch mal die Anbindung Deines Solarreglers aufzeichnen/fotografieren?

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


Wir möchten Dir gerne helfen, aber: Stimmen die Angaben in Deinem Profil?
19 Okt 2011 16:27 #32 von woru
woru antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Hallo Wilfried,
das hätte ich auch gedacht. Beide Kabel, + und - weg von der Batterie und nur das Ladegerät anschließen.
Einen Batteriewächter habe ich in der Garage liegen. Ich weiß, da hilft er nicht viel, aber ich traute mich nicht ihn anzuschließen. Er heißt Batterie Guard von Kemo electronic (#M148A).




Der Solarregler hat einen Anschluß für die Bordbatterie und einen für die Starterbatterie. Die Kabel so wirklich zu verfolgen ist schwierig. Das eine konnte ich erkennen, das geht zur Wohnraumbatt. Das andere verschwindet im Holm, wird also wohl an der Starterbatterie enden.



Viele liebe Grüße
Wolfgang
Anhänge:
19 Okt 2011 20:40 #33 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Moin Wolfgang,
Laderegler ist i.O., aber den Batteriewächter kannst Du vergessen. Der schaltet den Minus und ist für die Überwachung von Einzelgeräten gedacht. ...man könnte ein zusätzliches Relasi zwischenschalten. Aber?

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


Wir möchten Dir gerne helfen, aber: Stimmen die Angaben in Deinem Profil?
20 Okt 2011 19:15 #34 von woru
woru antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Grüß Gott Wilfried,
das nennt man wohl 1:1. Das mache ich dann wohl wie Aschenbrödel. Die guten lassen wir drin, die schlechten langen wir nicht an. Ich vergesse mal diesen Batt-wächter. Wenn schon Umbau dann am Besten richtig und keine zusätzlichen Experimente. Ich habe Marios Reparatur geschafft, da wird auch noch so ein Wächter drin sein.
Aber ich hab noch a bißerl was grundsätzliches.
1. Brauche ich unbedingt einen Ladeausgang für die Starterbatterie. Reicht die Solarzelle nicht aus? Hatte bisher nie Probleme mit der SB. Da ist ja nirgends so ein Waschmaschinenstecker verbaut. :2172:
2. Die ganzen Schalter im CP scheinen mir teilweise auch Schmarrn zu sein. Wieso muss ich das ausgeschaltete Licht nochmal am Licht1 und Licht2 schalter ausmachen bevor ich den Hauptschalter auf AUS schalte? Klingt mir unlogisch. Das gleiche mit Boiler, Heizung und Kühlschrank. Pumpe macht Sinn, ich habe eine Druckpumpe und die sollte nicht unbedingt z.B. während der Fahrt den gesamten Tankinhalt irgendwo hin pumpen (falls ein Hahn oder gar eine Schlauchverbindung aufgeht). TV eignetlich auch, muss aber nicht dringend da oben sein. Diese Sache könnte man auch kurz vor den Steckern (im Schrank z.B.) schalten oder evtl. von außen am Schrank. Und die Uhr war außer im Krach machen in nix anderem zuverlässig.
3. Ich muß zwar nicht dringend, könnte aber leicht auf die gesamte Elektronik im CP verzichten. Mich macht der V-Meter nervös und der A-Meter zeigt auch nur Dinge, die man eigentlich nicht dringend wissen muss. Irgendwo eine Anzeige wie Batterie voll - o.k. - leer würde reichen.
4. Brauche ich nicht noch ein neues Trennrelais für den Kühlschrank im Fahrbetrieb (12V)?

Übrigens habe ich heute die Rechnung von TransWatt bekommen und bezahlt. Die schicken die Teile morgen ab. :woohoo:

Viele liebe Grüße
Wolfgang
20 Okt 2011 20:18 #35 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Hallo Wolfgang,
zum Thema Batteriewächter habe ich gerade ein paar Überlegungen eingestellt. Ich habe ja nicht gesagt, dass er nicht geht; man muss nur etwas beachten. Bei AnnePaul habe ich übrigens einen Kemo mit Zusatzrelais verbaut.
Nun zu Deinen Fragen:
1. Brauchst Du nicht unbedingt. Solar reicht aus.
2. Bei den Schaltern gebe ich Dir recht. Deshalb habe ich bei AnnePaul auch nur einen Hauptschalter oben bei den Anzeigen eingebaut und die restlichen Schalter mit Sicherungen sind unter der Sitzbank.
3. V-Meter und A-Meter halte ich für sehr sinnvoll; dann müssen sie aber funktionieren. "Batterie voll" reicht natürlich auch aus.
4. Wenn Du den Kühlschrank während der Fahrt auf 12V betreibst, brauchst Du ein Trennrelais. Es ist aber auch kein Thema, ein Relais unter die Sitzbank zu packen. Ich sehe schon: Bald bist Du bei dem Umbau von AnnePaul - nur eine Version besser!

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried


Wir möchten Dir gerne helfen, aber: Stimmen die Angaben in Deinem Profil?
21 Okt 2011 17:50 - 21 Okt 2011 17:52 #36 von woru
woru antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Grüß Gott zusammen,

wie macht Ihr das? Laßt Ihr den auf Gas auch während der Fahrt?

Übrigens, wie kriegt man ein Zitat auf grau hin? Ich schaffe es nicht. :543:

Viele liebe Grüße
Wolfgang
21 Okt 2011 18:02 #37 von Gisela
Gisela antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Hallo Wolfgang,

ja, in der warmen Jahreszeit lasse ich den Kühlschrank auch während der Fahrt auf Gas laufen. Im Winter ist der auch so kalt.

Das mit dem grauen Zitat habe ich nicht verstanden.

Liebe Grüße, Gisela
_________________________________________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.

So schauts aus...
21 Okt 2011 20:09 #38 von woru
woru antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Grüß Gott Gisela,
manche Leute beziehen sich in einer Antwort auf den Beitrag von vorher und übernehmen aus dem vorherigen Teile, die dann in der Antwort so grau unterlegt sind. Das war mit den grauen Zitaten gemeint. Hast Du vielleicht eine Idee?

Viele liebe Grüße
Wolfgang
21 Okt 2011 21:03 - 21 Okt 2011 21:05 #39 von Gisela
Gisela antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Ach sooo! :laugh:

Wolfgang, Du meinst das "Zitieren" eines vorherigen Beitrags, auf den man sich mit der Antwort beziehen möchte.

Nun hätte ich vorher schon bei Deinem letzten Beitrag in Deinem Kästchen auf ZITIEREN klicken können. Dann hätte ich in meinem Schreibfeld Deinen Beitrag stehen gehabt.

Jetzt schreibe ich aber schon, scrolle aber zu Deinem untenstehenden Beitrag runter und
kopiere den hierher:

Grüß Gott Gisela,
manche Leute beziehen sich in einer Antwort auf den Beitrag von vorher und übernehmen aus dem vorherigen Teile, die dann in der Antwort so grau unterlegt sind. Das war mit den grauen Zitaten gemeint. Hast Du vielleicht eine Idee?


Also, diesen Deinen Text habe ich jetzt mit der linken Mausstaste unterlegt, dann auf Kopieren geklickt.
Dann bin ich mit der Maus wieder hier auf mein Blatt gegangen und habe wieder mit der linken Maustaste gedrückt. Dann liest man Einfügenund klickt darauf. Dann steht der kopierte Text da.

Damit der nun grau unterlegt nach dem Absenden erscheint, gehe ich wieder mit der Maus über den Text und klicke oben in der Bildchenzeile (über dem Teufelchen) auf die leere Sprechblase. Dann steht vorne und hinter dem wiederholten Text in Klammern quote, dann noch auf Absenden unten drücken und fertig. Versuch das mal.

Liebe Grüße, Gisela
_________________________________________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.

So schauts aus...
22 Okt 2011 09:04 #40 von woru
woru antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Guten Morgen Wilfried,
wie Du sicherlich gemerkt hast, habe ich zur Zeit mehrere Baustellen. Aber 1. will ich das trockene Wetter noch etwas ausnutzen und dann benötigt die Elektrosache doch noch etwas Planungszeit.

bei AnnePaul auch nur einen Hauptschalter oben bei den Anzeigen


Ist eine gute Idee. Ich hätte aber gerne auch den "Pumpenschalter" da oben und zwar während der Fahrt erreichbar. Wenn ich mit meiner Kleinen unterwegs bin rennt die laufend aufs WC :drive1:

3. V-Meter und A-Meter halte ich für sehr sinnvoll


Da die beiden ja schon mal da sind, kann man sie ja auch lassen. Hauptsache sie sind richtig eingestellt, wie Du schon sagst, und sie machen mir keine Sorgenfalten auf die Stirn.

die restlichen Schalter mit Sicherungen sind unter der Sitzbank


Brauche ich die Schalter überhaupt? Reicht nicht der Hauptschalter, der alles abschaltet? Sicherungen sind natürlich wichtig.

4. Wenn Du den Kühlschrank während der Fahrt auf 12V betreibst


Da Gisela wohl gute Erfahrungen mit Gasbetrieb auch während der Fahrt hat, könnte man über Weglassen dieser Verbindung nachdenken. Andererseits, was wenn das Gas leer ist? Dann wären 12V immerhin eine Reserve. Aber bräuchte ich dann einen Schalter? Wird doch am Kühli umgeschaltet.

Allerbesten Dank an Gisela für die Beschreibung des zitierens. Hab's geschnallt.

Viele liebe Grüße
Wolfgang
22 Okt 2011 09:36 #41 von Gisela
Gisela antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Hallo Wolfgang,

super, wie Du das nun mit dem Zitieren hinkriegst!! Macht doch Spaß, nicht?
So kann man sich sogar auf verschiedene Beiträge und Sätze beziehen. Einfach zu den Texten scrollen und kopieren und einfügen.

Zu dem Kühlschrankbetrieb auf 12 V:

Bitte mach das ja nicht! Das war einer meiner Anfangsfehler.
In 2002 fuhr ich ganz stolz mit meinem Hobby 600 nach Füssen zur Musical-Aufführung "LUDWIG II". Vorher hatte ich zwei Tage das Mobil angeschlossen. Auf der Fahrt ließ ich von hier bis (nicht so weit) Füssen den Kühlschrank auf 12 V laufen. Mein Piccolo, den ich beim Schminken trinken wollte, sollte doch kalt sein.
Fahrzeug auf dem Platz schön neben einem Womo-Kollegen eingeparkt, dann wollte ich in der Dämmerung das Licht im Mobil anmachen. NIX! Dunkelgelb waren die Lampen. Und es klackte, bei jedem Klack ging für'ne Sekunde das Licht aus.

Ich fragte, den Womo-Fahrer neben mir, woran das wohl läge. Ich hätte doch vorher die Verbraucherbatterie brav aufgeladen. - Was ich denn während der Fahrt über 12 V hab laufen lassen, wollte er wissen.
Ich: Nix, nur den Kühlschrank!

Alles klar. Er erklärte mir, daß das der größte Verbraucher sei. So schnell konnte meine Lichtmaschine die (damalige) Gelbatterie nicht bedienen, wie sie vom Kühlschrank leergesaugt wurde.
Dann konnte ich mich im Bad mit Taschenlampe zurechtmachen. Klar, der Sekt war kalt.

Nun habe ich den Kühlschrank-Kippschalter oben am Paneel mit Tesa ganz fest zugeklebt, damit ich nicht mal versehentlich drankomme.

Das gilt natürlich nicht für alle Mobile. Die modernen Fahrzeuge sind darin bestimmt leistungsstärker, um den Kühli während der Fahrt über 12 V laufen zu lassen.

Mach's besser nicht! B)

Liebe Grüße, Gisela
_________________________________________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.

So schauts aus...
22 Okt 2011 14:45 #42 von woru
woru antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Hallo Gisela,
ganz herzlichen Dank für den Kühli-Tipp. Werde wohl auf die Erfahrung verzichten können.

Die modernen Fahrzeuge ...

.. Haben wir moderne Fahrzeuge? ... B)
Eher nicht. Also lieber Gas.
Besten Dank nochmal.

Viele liebe Grüße
Wolfgang
22 Okt 2011 21:18 #43 von alter_hollaender
alter_hollaender antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Hallo Gisela,

Zu dem Kühlschrankbetrieb auf 12 V:

Bitte mach das ja nicht! Das war einer meiner Anfangsfehler.


Da muss etwas mit der Elektrik von deinem Hobby nicht stimmen.

Ich habe den Kühlschrank während der Fahrt immer auf 12 Volt laufen (der braucht weniger als dein Abblendlicht). Das muss die Lichtmaschine locker packen . Allerdings sollte er nur funktionieren wenn der Motor läuft. Vielleicht hat der Vorbesitzer da was geändert und der läuft auch auf 12V wenn der Motor aus ist. Oder es hat an der Gelbatterie gelegen.

In der Bedienungsanleitung vom Kühlschrank steht auch der Hinweis

WARNUNG: Während der Fahrt sollte der Kühlschrank in 12 Volt Betrieb - und nicht mit Gas - gefahren werden.

Wäre vielleicht interessant zu wissen, wie die Anderen während der Fahrt kühlen.

Gruß aus Ruppichteroth
Hans

Gruß / Groetjes aus Ruppichteroth
Irmgard & Hans
22 Okt 2011 21:23 #44 von Gisela
Gisela antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Hallo Hans,

jetzt habe ich zwei 100 AH unterm Sitz. Also die 80 AH-Gelbatterie habe ich getauscht in zwei Nichtgelbatterien, die je 100 AH haben. Damit bin ich für drei Tage autark, Fernsehen inbegriffen.

Vielleicht lag es an meiner alten, schlappen Gel-Batterie. Oder es stimmt sonst was nicht. Aber ich lasse den Kühlschrank nie mehr über 12 V laufen. Mit Gas ist mir das lieber.

Wolfgang, probier das doch mal ruhig aus! Vielleicht hast Du keine Probleme.

Liebe Grüße, Gisela
_________________________________________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.

So schauts aus...
22 Okt 2011 22:27 #45 von woru
woru antwortete auf Umbau der Aufbauelektrik (woru)
Tja Gisela,
das hat man nun. 2 Leute - 2 Tipps. Ich hatte ja bisher auch noch keine Probleme, wenn ich während der Fahrt mit 12V gekühlt habe. Aber Deine Erfahrung einfach so in den Wind schlagen isses wohl auch nich. Ich denke, ich werde mir die Möglichkeit beim Umbau offen lassen, auch 12 V zu nutzen und dann mal sehen, was ich mache. Die Auswahl zu haben, tut ja nicht weh.

Viele liebe Grüße
Wolfgang
Ladezeit der Seite: 0.418 Sekunden

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP