Hier schauen wir über den Zaun

Für größeres Bild bitte klicken!

Es gehört zur langjährigen Unternehmenstradition von Caravan-Weltmarktführer Hobby, seinen in- und ausländischen Handelspartnern die Neuheiten der kommenden Saison vorab am Stammsitz in Fockbek in vollem Umfang zu präsentieren. Für die neuen Modelle – und alle Hobby-Mitarbeiter – ist das stets eine spannende Generalprobe, bei der schnell deutlich wird, ob das neue Programm stimmt oder nachgebessert werden muss. Denn niemand ist so nah am Kunden wie die Händler vor Ort.

Für größeres Bild bitte klicken!

Kleider machen Leute. Und was auf Menschen zutrifft, gilt offenbar auch für Reisemobile. Ein Beweis dafür ist die verblüffende Wandlung eines Hobby Siesta in ein typisches rotes Schwedenhaus. Dieses rollte Anfang März für die schwedische Fährreederei Stena Line durch den Osten Deutschlands und besuchte dort Städte wie Leipzig und Dresden, bevor es sein Ziel Berlin rechtzeitig zum Beginn der Touristikmesse ITB erreichte. Hintergrund der Aktion war eine Marketing- Kampagne der Stena Line, die in Verbindung mit einem als virtuelle Schnitzeljagd konzipierten Fotowettbewerb auf Facebook für Fährverbindungen von Ostdeutschland nach Schweden warb.

Dass der als Schwedenhaus „getarnte“ Hobby Siesta überall auf seiner Tour für viel Aufmerksamkeit sorgte, ist das Resultat einer perfekten Beklebung mit Spezialfolien.

Die Hobby-Gruppe wächst: Mit der neu gegründeten Formlight GmbH kommt ein Hersteller von wichtigen Komponenten für die Fertigung von Caravans und Reisemobilen hinzu.

Die in Schleswig-Holstein ansässige Hobby-Gruppe, zu der die beiden führenden Hersteller von Freizeitfahrzeugen, die Hobby-Wohnwagenwerk Ing. Harald Striewski GmbH in Fockbek und die Fendt-Caravan GmbH in Mertingen (Bayern) gehören, hat sich durch die Gründung der Formlight GmbH in Warburg (Nordrhein-Westfalen) strategisch erweitert.

Für größeres Bild bitte klicken!

Qualitätssicherung hat bei Hobby höchste Priorität. Caravans und Reisemobile aus der Serienfertigung werden daher regelmäßig auf etwaige Mängel überprüft. Einen ungewöhnlichen Test auf Dichtigkeit musste kürzlich ein Reisemobil der neuen Baureihe Premium in der Waschhalle über sich ergehen lassen.

Wie macht man etwas sichtbar, das normalerweise im Verborgenen liegt? Ganz einfach: Man ersetzt die undurchsichtigen Teile durch transparente und schafft sich auf diese Weise den nötigen Ein- und Durchblick.

Für größeres Bild bitte klicken!

„Diese Chance wollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen“, erzählen Marietta und Rüdiger Grohmann bei ihrer Ankunft im Hobby-Werk. Das campingbegeisterte Paar zählt zu den rund 1400 geladenen Gästen, die an diesem Montag, dem 11. Juni 2012, nach Fockbek gereist sind, um die Präsentation der neuen Reisemobile und Caravans mitzuerleben und zugleich einen Blick ins Innere des weltweit größten Caravanherstellers zu werfen.

Für größeres Bild bitte klicken!

Unverwechselbares Design, überlegene Technik, moderner Aufbau – die neue Luxus-Baureihe Premium hat die Ansprüche an Caravaning und damit an Komfort und Qualität neu definiert. Um den gestiegenen Anforderungen langfristig gerecht werden zu können, hat Hobby seine Anstrengungen im Bereich Kundendienst intensiviert. In mehrtägigen Seminaren werden seit Sommer 2011 Service- und Werkstattmitarbeiter von in- und ausländischen Handelspartnern in Fockbek geschult.

Die Galerie der Fahrzeuge

Aus dem Fotokatalog

Bilder aus dem Innenraum

Anmelden

TOP